La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

Cazalla de la Sierra

312
2

Cazalla de la Sierra, die Schönheit des Nordens von Sevilla


Das Städtchen Cazalla de la Sierra wird Sie mit seinen Kontrasten begeistern: das Weiß seiner Häuser, das Grün seiner Berge und das kristallklare Blau der Ribera del Huéznar. Es ist ein idealer Ort, um sich im Herzen des Naturparks Sierra Norte de Sevilla zu erholen und abzuschalten. Neben seinem reichen Erbe sind es der Anisette und der Kirschlikör, die ihn seit dem 15. Jahrhundert berühmt machen. Die Beliebtheit ist derart groß, dass der Schnaps vielerorts noch mit dem Oberbegriff Cazalla bezeichnet wird. Sogar König Philipp V. machte Cazalla im Sommer 1730 zur Hauptstadt Spaniens. 

Es gibt unendlich viele Gründe Cazalla de la Sierra zu besuchen. Dazu gehört auch die Küche, die auf Wildfleisch, iberischem Schweinefleisch und heimischen Pilzen basiert. Stellen Sie sich vor, Sie genießen die frische Gebirgsluft, während Sie ein gutes hausgemachtes Gericht mit Wein oder typischen Likören des Ortes probieren. Im August haben Sie einen Termin mit der Wallfahrt der Virgen del Monte (Jungfrau vom Berg), der Schutzpatronin der Cazalleros. 

Kommen Sie und genießen Sie den Natur-, Gastronomie- und Kulturtourismus dieses Ortes, einem der schönsten in der Sierra Morena von Sevilla. 


Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto fahren, müssen Sie von Sevilla aus die A-8006 über Alcalá del Río und Villaverde del Río nehmen. Nehmen Sie dann die A-436 nach Cantillana und fahren Sie auf die A-432 in Richtung Cazalla, vorbei an El Pedroso. 

Die Busse des Unternehmens Linesur, fahren in der sevillanischen Hauptstadt vom Busbahnhof Plaza de Armas ab. 

Der Zug der Sevilla mit Mérida verbindet, bietet Ihnen verschiedene Haltestellen in der Sierra Morena Sevillana, darunter auch die in Cazalla/Constantina.  


Fortbewegungsmittel

Entdecken Sie dieses Paradies auf Erden bei einer Wanderung auf den Routen der Sierra Morena Sevillana. Sie können auch ein Mountainbike mieten und die Vía Verde entlangfahren. Wenn Sie Kulturtourismus betreiben wollen, so ist das Schlendern durch die Straßen ein wahres Vergnügen. 


Gründe für einen Besuch

  • Erleben Sie eine magische Nacht und betrachten Sie den herrlichen Sternenhimmel von der Cartuja de Cazalla. Es ist ein altes Kartäuserkloster, das in ein Hotel umgewandelt und zu einem Kulturgut von kulturellem Interesse erklärt wurde. 
  • Lernen Sie die Winzereien und Weinberge sowie die historischen Brennereien zur Herstellung von Anisette und Sauerkirschlikör aus Cazalla kennen: 'El Clavel' und 'Miura'.
  • Vergnügen Sie sich beim Klettern, Canyoning oder Mountainbiken im Naturpark der Sierra Norte. 
  • Genießen Sie im August das große Fest des Ortes, die Wallfahrt der Virgen del Monte. Es dauert drei Tage und beginnt mit der Jahrmarktswoche. 
  • Wenn Sie gerne jagen, so findet im September ein bedeutendes nationales Treffen statt: die Concentración de Rehalas de la Sierra Morena
  • Sie können im Stausee von Cazalla oder von El Pintado Kajak fahren und einen Karpfen angeln.
  • Vergessen Sie nicht, die Fleisch- und Wurstwaren sowie die Pilze aus Cazalla de la Sierra zu probieren. Diese Produkte finden Sie auch in der Markthalle.


Sehenswürdigkeiten 

Das reiche Erbe von Cazalla de la Sierra, zusammen mit seinem Naturparadies, wird Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Gehen Sie durch die sauberen Straßen mit weißen Häusern und herrschaftlichen Anwesen, bis Sie die Plaza Mayor erreichen. Hier können Sie die Pfarrkirche Consolación betreten und sehen, wie viele Kulturen durch den an der Almohadenmauer befestigten Tempel gegangen sind. Auf demselben Platz ist auch das Touristenbüro, falls Sie Informationen benötigen.

Setzen Sie Ihren Spaziergang durch die weiß getünchten Straßen fort und Sie werden die große Vielfalt von sanierten Kirchen für sehr unterschiedliche Funktionen beobachten. Dies ist der Fall von San Benito, die heute zu einem Vier-Sterne-Hotel umgebaut wurde. Das gleiche geschieht auch beim alten Kloster von San Francisco, in dessen Kreuzgang sich die Plaza de Abastos (Markthalle) befindet. So auch mit dem Kloster Santa Clara, das als Bildungszentrum genutzt wird, oder mit dem Kloster San Andrés, dem heutigen Sitz des Rathauses. 

Aber wenn es ein Denkmal von großer Bedeutung gibt, das in ein majestätisches Hotel umgewandelt wurde, dann ist es das Monasterio de la Cartuja am Dorfrand.

Sie können mit dem Auto fahren oder einen sehr gut ausgeschilderten Weg gehen. Ebenfalls in der Nähe von Cazalla befindet sich die Kapelle der Jungfrau des Berges, die es lohnt, sich anzuschauen und daraufhin die Schönheit der Naturlandschaft zu bewundern. 

Nachdem Sie das Dorf ausgekundschaftet haben, fehlt Ihnen nur noch die Erkundung des Naturparks über den Wanderweg Las Laderas, hinunter zum Fluss Huéznar, die Route Molino del Corcho... Eine Freude für Naturliebhaber und Outdoor-Sportler. 


Ausflugsziele

  1. Kloster Las Madres de Dios
  2. Kloster San Agustín (heutiges Rathaus)
  3. Markthalle im alten Kloster von San Francisco
  4. Kapelle Nuestra Señora del Carmen 
  5. Kapelle Nuestra Señora del Monte
  6. Pfarrkirche San Benito
  7. Kirche San Julián 
  8. Pfarrkirche Nuestra Señora de Consolación
  9. Kloster La Cartuja de Cazalla de la Sierra und Museum
  10. Kloster Santa Clara
  11. Stausee El Pintado
  12. Erholungsgebiet und Wanderweg Molino del Ccho 
  13. Die Plaza Mayor mit ihren Renaissance- und Barockhäusern, den Gerichten und dem Seniorenheim, beide Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. 
  14. Stierkampfarena
  15. Der Naturpark Sierra Norte
  16. Routen: Wanderwege Las Laderas, La Cartuja und El Pantano Nuevo oder Sotillo


Umgebung

Cazalla de la Sierra liegt in einer außergewöhnlichen Umgebung, dem Naturpark der Sierra Morena de Sevilla. Eine einzigartige Mittelgebirgsnatur, in der sich weite Wiesen mit üppigen Wäldern abwechseln.

Die Entfernung zur Hauptstadt Sevilla beträgt gerade einmal 87 km. Unter den natürlichen Reizen sind die Ribera del Huéznar, der Pantano de El Pintado, der Fluss Viar und die Ribera del Benalijar hervorzuheben. 

Region
Sierra Morena Sevillana
Fläche
357.10 Km²
Höhe
584.00 m
Einwohnerzahl
4.789

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.