Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Ermita Nuestra Señora del Monte

242
0

Die heutige Wallfahrtskapelle befindet sich auf dem gleichen Grundstück wie die primitive Kirche. Sie  wohl ein einfaches Mudejar-Gebäude mit einem einzigen Schiff, das von Arkaden umgeben war und Nebengebäude wie das Haus des Santero und das Gästehaus hatte. Die Bevölkerung von Cazalla verehrte dort die  Virgen del Monte mindestens seit Mitte des XVI. Jahrhunderts. 

Die heutige Kirche wurdezwischen 1742 und 1753 gebaut. Die Wallfahrtskapelle zeigt eine Kombination von Elementen der gehobenen und der volkstümlichen Architektur der Epoche. Das Innere ist sehr klassizistisch mit Pilastern, Gesimsen und Gewölben, welche die Regeln der offiziellen religiösen Architektur der Zeit befolgen, während die Außenwände - aus sauberem glänzendem Kalkstein - die Merkmale der traditionellen andalusischen Architektur aufweisen.

Das neue Gebäude ist um ein Kirchenschiff herum organisiert, dem ein Säulengang vorgelagert ist und an dessen Seiten sich das Haus des Santero und das Gästehaus befinden. Es verfügt auch über eine interessante Neuerung: das Camarin, ein kleiner Raum hinter dem Presbyterium in dem sich Bildnis des Namensgebers befindet. Man bemerkt ebenfalls den Einfluss des Klosters der Cartuja, dessen Bau zu dem Zeitpunkt fertig wurde, als die Arbeiten der  Wallfahrtskapelle begannen.

Das Schiff der Wallfahrtskapelle, das einen rechteckigen Grundriss hat, ist in drei Abschnitte und eine Hauptkapelle oder Presbyterium unterteilt, hinter dem sich das Camarin befindet. Im Innern sticht derHauptaltar hervor, der den Eigenschaften der sevillanischen Schule des XVIII. Jahrhunderts entspricht. Außer der Skulptur der Jungfrau, nach der die Kirche benannt wurde, befindet sich in einer Mauernische im Presbyteriums die Skulptur  des KarmelitersSan Juan de la Cruz. Sie wurde in den 40er Jahren aufgestellt, als in der Wallfahrtskapelle eine von José María Osuna ins Leben gerufene Poesie-Runde stattfand. 

In dieser Wallfahrtskapelle wird die Schutzheilige des Ortes verehrt, zu deren Ehren im August eine bedeutende Wallfahrt stattfindet. Die Heiligenstatue wird nach einer Messe ins Zentrum des Ortes gebracht. Dabei wird sie von zahlreichen Reitern, Kutschen und Pilgern begleitet.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.