Pinares de Doñana

Naturräume

Mehr als dreihundert Landschaften und Naturschutzgebiete

Sumpflandschaft von Puebla de Cazalla

483
2

In 17 km südöstlicher Richtung fließt der Strom des Fluss Corbones in den großen Stausee, der zu Bewässerungszwecken angelegt wurde.

Der Staudamm von La Puebla de Cazalla wurde Mitte der 90er-Jahre fertiggestellt und sollte der Bewässerung von über 3.400 Hektar in den Gemeinden Puebla de Cazalla und Marchena dienen. 

Vor Jahren fuhren hier Motorschiffe, heute können auf dem See nur noch Ruder- oder Segelboote fahren. Er ist stark von der Trockenheit betroffen und zu weniger als 30 % seiner ursprünglichen Kapazität gefüllt. Die den Stausee umgebende Vegetation besteht hauptsächlich aus mediterranen Wäldern mit Steineichen, Mastixsträuchern, Zwergpalmen, Rosmarin und Binsenginster, zudem befinden sich in seiner Umgebung auch einige Olivenhaine. Die Tierwelt zeichnet sich vor allem durch viele Wasservögel aus, die dieses Gebiet zur Nahrungssuche oder Überwinterung aufsuchen. Auch Fische, wie Karpfen, Barben, Forellenbarsche und Piaparas leben in dem See.

Diese Landschaft hat viele natürliche Vegetationszonen und eignet sich perfekt zum Zelten. Der Stausee verfügt auch über Einrichtungen für die Ausübung von Wassersportaktivitäten. Hier wird bereits seit mehreren Jahren das Sportprogramm „Vía Verde“ veranstaltet.

Region
Kategorie
Erholungsgebiet

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.