Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Die Kirche Nuestra Señora del Rosario

126
1

In dem 1938 wieder aufgebauten Gebäude werden Gemälde und Bildnisse aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die ursprünglich aus dem aufgelösten Kloster La Victoria de Estepa stammen, darunter das Bildnis der Schutzpatronin der Stadt, aufbewahrt.

Die Kirche besteht aus drei Kirchenschiffen, die voneinander durch Säulen getrennt sind und einer an der rechten Seite angebauten Kapelle. Im Inneren werden etliche moderne Verehrungsbilder aufbewahrt, mit Ausnahme des Bildes auf dem Hochaltar - eine bekleidete Jungfrau – sie stammt aus dem 18. Jahrhundert. 

Der Altaraufsatz besteht aus einer Predella, einer Nische zwischen den Stelen und Abschluss und ist nach dem Geschmack des zweiten Drittels des 18. Jahrhunderts mit Disteln geschmückt. In der Sakristei befinden sich einige interessante Kostbarkeiten, darunter eine Kreuzigungsdarstellung aus der Zeit um 1700 und ein San Diego de Alcalá aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Zu den Gold- und Silberarbeiten in diesem Gotteshaus gehören Schmuckstücke aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.