La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

El Rubio

230
10

El Rubio, an der Grenze zwischen La Campiña und Sierra Sur

Wenn Sie Lust auf idyllisches Landleben haben, wird Ihnen ein Ausflug nach El Rubio garantiert gefallen. In diesem Dorf in der Campiña rückt der Alltag in die Ferne, weil hier die Ruhe des sevillanischen Landlebens herrscht. Die Ortschaft bietet eine entspannte Atmosphäre und ihre Einwohner sind offen und freundlich. Die auf regionalen Produkten basierende Küche wird Sie begeistern; probieren Sie die Eintöpfe, Gemüsesuppen und den Salmorejo (Tomatenkaltschale). Die traditionellen Konditoreiwaren von El Rubio sind auch in den benachbarten Dörfern sehr beliebt. Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie die köstlichen Backwaren in einer der zwei örtlichen Konditoreien. 

El Rubio war in der Vergangenheit ein strategischer Punkt, der zwei große römische Städte miteinander verband: Astigi und Ostippo. Die Gemeinde wird von dem Fluss Río Blanco durchquert, der ein Handelsweg zwischen den heutigen Ortschaften Écija und Estepa war. Aus diesem Grund war El Rubio als Wegkreuzung zwischen der Campiña und der Sierra Sur bekannt. 

Kommen Sie zu Besuch und vergnügen Sie sich auf den Volksesten. Neben der Karwoche, der Feria und der Wallfahrt wird hier auch eines der besten Festivals für alternative Musik in Andalusien veranstaltet, das Gallape Rock. 

Worauf warten Sie noch? Kommen Sie zu Besuch und lernen Sie dieses Dorf der Campiña kennen.


Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto von Sevilla kommen, führt die beste Strecke über die Autobahn A-92 bis zur Abfahrt in Richtung Aguadulce/El Rubio. Nehmen Sie dort die SE-9205, die Sie zum Ziel führen wird. 

Diese Ortschaft hat keinen Zugbahnhof, es besteht jedoch eine Busverbindung mit Sevilla. Die Buslinien nach El Rubio fahren vom Busbahnhof Prado de San Sebastián ab. 


Fortbewegung

El Rubio ist eine überschaubare Ortschaft, die man wunderbar zu Fuß erkunden kann. Spazieren Sie durch die Straßen oder unternehmen Sie eine Wanderung oder Radtour in der natürlichen Umgebung.


Gründe für einen Besuch

  • Dieses ländliche Dorf hat neben seiner entspannten Atmosphäre eine ausgezeichnete Gastronomie zu bieten. 
  • Genießen Sie im Juli das Festival Flamenco de la Campiña, das bereits seit über 30 Jahren veranstaltet wird. 
  • Wenn Sie im Sommer kommen, können Sie sich im See-Schwimmbad erfrischen, das auch von Einwohnern der benachbarten Ortschaften besucht wird. 
  • Wenn Sie alternative Musik mögen, kommen Sie im September zum Gallape Rock Festival, das eines der besten seiner Art in Andalusien ist. 
  • Beobachten Sie gerne Vögel? Unternehmen Sie einen Ausflug zur Laguna de la Escalera, wo Sie einzigartige Vogelarten sehen können.  
  • Oder picknicken Sie auf dem mit Tischen und Bänken ausgestattetem Freizeitgelände „El Cruce“.
  • Probieren Sie die typischen süßen Backwaren des Dorfs, wie Ochíos, Magdalenas und Mandelküchlein. 
  • Erleben Sie die traditionelle Wallfahrt Romería de la Virgen del Rosario auf dem Hügel Cerro de la Cabeza. 


Sehenswertes 

Im charmanten Ortskern von El Rubio befindet sich die Kirche Nuestra Señora del Rosario, die das bedeutendste Baudenkmal der Ortschaft ist. Es handelt sich um einen Bau im neoklassischen Stil der nach dem spanischen Bürgerkrieg wieder aufgebaut wurde. Auf Ihrem Altar steht die Jungfrau Maria vom Rosenkranz (Virgen del Rosario), deren Wallfahrt jedes Jahr im Mai stattfindet. Nach dem Besuch der Kirche können Sie durch die Straßen des Dorfs schlendern und die ausgezeichnete regionale Gastronomie probieren. Probieren Sie auch unbedingt die Kuchen, für die die zwei örtlichen Konditoreien berühmt sind. 

Gehen Sie am Ufer des Río Blanco spazieren, bis Sie zu der Quelle Fuente de la Teja gelangen, wo ein kleiner Staudamm zu sehen ist. Dies ist ein wunderbarer Ort für ein Picknick. Und steigen Sie auch auf den Hügel Cerro de la Cabeza, um die Einsiedelei zu besuchen, zu der im Mai die Wallfahrer aus El Rubio pilgern. 

Wenn Sie im Sommer kommen, vergessen Sie nicht Ihr Badezeug, um sich im See-Schwimmbad zu erfrischen. 


Einen Besuch wert

  1. Kirche Nuestra Señora del Rosario


Umgebung

El Rubio liegt 107 km von Sevilla entfernt im südöstlichen Teil der Campiña. Diese Ortschaft liegt auf einem Hügel im Flusstal des Río Blanco, der durch die Sierra Sur Sevillana fließt, bis er schließlich in den Fluss Genil einmündet. Das Gemeindegebiet grenzt im Norden an Écija, im Westen an Osuna und im Osten an Estepa.

Region
La Campiña
Fläche
21.00 Km²
Höhe
205.00 m
Einwohnerzahl
3.445
Downloads
Etiketten

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.