Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Pfarrkirche Nuestra Señora de la Esperanza

100
0

Einschiffiges Gebäude, das architektonische Merkmale des Klassizismus aufweist, aber mit späteren Eingriffen, die das ursprüngliche Aussehen verunstalten. Heutzutage ist es innen mit einer Gipsdecke bedeckt.

Im Innenraum ist das Bildnis des Jesús Nazareno hervorzuheben, ein Werk aus dem 18. Jahrhundert, zusammen mit der Virgen de los Dolores, die vom Bildhauer Jose Fabre im Jahre 1776 angefertigt wurde, beide Bildnisse stammen offenbar aus dem ehemaligen Konvent La Victoria de Estepa. 

Im Kirchenschiff befindet sich neben einigen Serienbildern auch ein Tafelgemälde, das den Kalvarienberg darstellt. 

Herausragend sind die Gold- und Silberarbeiten in diesem Gotteshaus, darunter ein Kelch aus dem letzten Viertel des 16. Jahrhunderts, ein weiterer schlichter Silberkelch mit gedrehtem Knoten aus dem ersten Viertel des 17. Jahrhunderts und ein Ostensorium vom Ende des 18. Jahrhunderts. In dieser Pfarrei befindet sich die Bruderschaft von Ntro. P. Jesus Nazareno und der Virgen de los Dolores.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.