Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Capilla de la Vera Cruz

120
1

Die Kapelle wurde 1.511 gebaut und, wahrscheinlich als Hospital de la Sangre. Genau wie die Capilla de la Soledad wurde auch die Kapelle Veracruz vollständig restauriert.

Die Kapelle besteht aus einem Schiff mit einer Kuppel über dem Presbyterium, in der ein kleines barockes Altarbild hervorsticht, das als Retablito bekannt ist und 1660 von Dionisio de Ribas geschaffen wurde. Am Hauptaltar wird der Santísimo Cristo de la Vera-Cruz verehrt, eine Heiligenstatue der kastilischen Schule vom Ende des XVI. Jahrhunderts, und die María Santísima de los Dolores, die Cristóbal Ramos zugeschrieben wird. Zu den herausragenden Elementen gehören die Schnitzerei des San Juan Niño von Juan Martínez Montañés, die als „San Juanito“ bekannt ist, und der Paso del Cristo von Antonio Castillo Lastrucci.
In der Sakristei befindet sich eine Ausstellung des Besitzes der Bruderschaft.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.