La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

Herrera

238
2

Herrera, an der Grenze zu Córdoba

Herrera ist eine bezaubernde Ortschaft in der Sierra Sur, die zu den Füssen der Sierra de Estepa am Fluss Genil liegt. Hier können Sie eine besonders gut erhaltene römische Fundstätte besichtigen, die als Thermalbäder von Herrera bekannt ist. Diese archäologische Baugruppe ist nur eine der zahlreichen Fundstätten der Gemeinde, da die Gegend im Laufe der Jahrhunderte von vielen verschiedenen Zivilisationen besiedelt wurde. 

Herrera ist ein Dorf mit freundlichen Bewohnern, die bis in die heutige Zeit hauptsächlich von der Landwirtschaft leben und die regionalen Traditionen bewahren, wie die „Rostrillos“ in der Karwoche. Dabei handelt es sich um Inszenierungen von biblischen Geschichten, die während der Prozessionen veranstaltet werden. 

Diese bezaubernde Ortschaft an der Grenze zur Provinz Córdoba wird Ihnen auch aufgrund der entspannten Atmosphäre und ausgezeichneten Gastronomie gefallen. Probieren Sie den Salmorejo majado (traditionelle Tomatenkaltschale) mit und zum Nachtisch regionales Süßgebäck, wie die Ochios oder Tortas de aceite

Warten Sie nicht länger und besuchen Sie diesen bezaubernden Winkel in der Sierra Sur.


Anfahrt

Wenn Sie von Sevilla mit dem Auto kommen, nehmen Sie die Autobahn A-92. Auf der Höhe von Estepa nehmen Sie die Abfahrt 106 und biegen Sie in die A-318 ein, auf der Sie zum Ziel gelangen werden. 

Wenn Sie mit dem Zug kommen, können Sie mit der Höchstgeschwindigkeitslinie Málaga-Córdoba bis zum 3 Kilometer entfernten Bahnhof Puente Genil-Herrera fahren. Das Dorf hat aber auch eine Busverbindung mit dem Bahnhof Prado de San Sebastián in Sevilla. 


Fortbewegung

Die beste Art, Herrera kennenzulernen, ist ein Spaziergang durch die historische Altstadt. Sie können auch in der natürliche Umgebung Wandern oder Radfahren


Gründe für einen Besuch

  • Begeben Sie sich in den Thermalbädern von Herrera auf eine Zeitreise, die Sie 2000 Jahre in die Vergangenheit versetzt. Sie werden Reste römischer Bauten, große Mosaike und Schwimmbäder aus Marmor sehen.
  • Steigen Sie auf den Hügel, auf dem die arabische Festung von Alhonoz steht. Sie liegt 10 Kilometer von Herrera in Richtung Écija entfernt. Ihre Schutzmauer ist bis heute erhalten geblieben. 
  • Interessieren Sie sich für die Geschichte der Medizin? Besuchen Sie das Medizinhistorische Museum von Herrera, das Sie garantiert überraschen wird. 
  • Im Schützenverein von Herrera können Sie Bogenschießen lernen und sich bei diesem ausgefallenen Sport vergnügen.  
  • Wenn Sie auf intensiveren Nervenkitzel aus sind, besuchen Sie die Motocross-Strecke. 
  • Haben Sie eine Leidenschaft für das Theater? Kommen Sie zum Ende des Jahres zum Nationalen Theaterfestival Marín Arjona. Es werden über 30 Theatervorstellungen vorgeführt, von denen die besten mit einem Herroro de Oro ausgezeichnet werden. 
  • Erleben Sie die Karwoche in Herrera und lernen Sie die Tradition der „Rostrillos“ kennen, bei der die Anwohner Szenen des Leidenswegs Jesus darstellen, während Sie die Prozessionszüge begleiten. 


Sehenswertes 

Beginnen Sie Ihren Besuch in der Pfarrkirche Santiago el Mayor in der Calle Iglesia. Die Kirche zeichnet sich durch ihre Kuppel und einen Altaraufsatz aus der Barockzeit aus. Zudem beherbergt Sie den ersten Nazarener des berühmten andalusischen Bildhauers Antonio Castillo Lastrucci. 

Begeben Sie sich nun in Richtung Calle Camino de las Eras, wo Sie das Medizinhistorische Museum von Herrera besuchen können. Hier gibt es eine sehr interessante Sammlung medizinischer Instrumente und einen Saal mit archäologischen Fundstücken aus der nahen Umgebung. 

Gehen Sie nun zum Plaza de España, wo die barocke Kapelle Concepción steht. Bewundern Sie das Bauwerk oder ruhen Sie sich in einer der Bars aus, bevor Sie Ihre Route fortsetzen, die nun in die Umgebung des Dorfs führt. 

Die Thermalbäder von Herrera können Sie mit dem Auto in 5 Minuten und zu Fuß in circa 20 Minuten erreichen. Diese archäologische Baugruppe wurde in den 90er-Jahren entdeckt und im Jahr 2007 als Stätte von kulturellem Interesse erklärt. Der Luxus der Bäder zu Zeiten der Römer wird Sie überraschen; sie waren mit marmorverkleideten Schwimmbecken und aufwendigen Mosaiken ausgestattet. Nehmen Sie an einer geführten Besichtigung teil und erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses Orts. 

Ein weiteres interessantes Baudenkmal ist die arabische Festung von Alhonoz, die 10 Kilometer von Herrera entfernt liegt. Diese Burgfestung ist zwar größtenteils verfallen, sie konserviert jedoch noch ihre Mauern. 


Einen Besuch wert

  1. Kapelle Concepción
  2. Pfarrkirche Santiago El Mayor
  3. Thermen von Herrera
  4. Medizinhistorisches Museum
  5. Landgut Cortijo de la Carrizosas und Kapelle Nuestra Señora del Rosario de Fátima
  6. Arabische Festung von Alhonoz


Umgebung

Herrera liegt 120 Kilometer von Sevilla entfernt im Gemeindebezirk Sierra Sur. Östlich grenzt die Gemeinde an die Provinz Córdoba, durch das Gemeindegebiet fließt der Genil. Herrera hat eine privilegierte Lage im Zentrum von Andalusien.

Region
Sierra Sur
Fläche
53.50 Km²
Höhe
247.00 m
Einwohnerzahl
6.485
Downloads

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.