Pinares de Doñana

Naturräume

Mehr als dreihundert Landschaften und Naturschutzgebiete

Der Río Pudio

513
0

Der 22 km lange Pudio ist ein Nebenfluss des Guadalquivir an dessen rechtem Ufer und fließt durch den westlichen Teil der Provinz Sevilla, wobei er die sevillanische Aljarafe von Norden nach Süden durchquert. Der Bach nimmt seinen Ausgang in der Gemeinde Olivares und endet in der Nähe der Ortschaft Coria del Río. 

Region
Kategorie
Erholungsgebiet
Pflanzenwelt

Der Pudio ist starken Einflüssen ausgesetzt, sowohl aufgrund der Belastung durch die Stadt, unter der die Umgebung leidet, als auch durch die Landwirtschaft. Sie sind dafür verantwortlich, dass inzwischen ein Großteil der ursprünglichen Pflanzenwelt verlorenging. Trotz allem stellt das Flussufer eines der wenigen Naturgebiete dar, die in der Aljarafe erhalten geblieben sind. An kleinen Bereichen des Flusslaufs sind noch Spuren der Ufervegetation zu sehen, darunter Weißpappeln, Schilf, Binsen und viele Kräuterarten.

Tierwelt

Die Fauna ist durch die Landwirtschaft bestimmt. So leben hier Igel, Maulwurf, Hase und andere Tiere. Was die Vögel betrifft, gibt es hier viele Sperlingsvögel und andere Arten wie Turteltauben, Wiedehopfe, Eulen, Milane, Bussarde und Störche.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.