Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Plaza Vieja

101
1

Dieser Platz ist auch unter dem Namen Plaza Cardenal Spínola bekannt. 

Die Verbindung von Miguel de Cervantes mit La Puebla de Cazalla ist in alten Schriften belegt. Hier, auf dem ehemaligen Platz Plaza Real, der heute als Plaza Vieja bekannt ist, leistete Miguel de Cervantes im Auftrag der Krone seinen Dienst in den anliegenden Verwaltungsgebäuden. Dieser Platz bildet seit der Wiederbesiedlung im Jahr 1502 das belebte Ortszentrum. Die Stadtverwaltung vereinbarte anlässlich des vierhundertjährigen Todestags des Schriftstellers (1616-2016), auf dem Platz ein Denkmal zu errichten, das an seinen Aufenthalt im Dorf im März 1593 erinnert.

Aus architektonischer Sicht ist dieser öffentliche Raum wie ein typischer kastilischer Platz gestaltet, mit Bogengängen und durchgängigen Balkonen, die öfters während hier veranstalteten Festlichkeiten an Nachbarn vermietet wurden. Dieser Platz von gesellschaftlicher und kommerzieller Relevanz war früher von den repräsentativsten Gebäuden der Ortschaft umgeben: das Rathaus, das städtische Getreidelager (pósito municipal) und die Gemeindekirche. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden die Gebäude der Stadtverwaltung und die alte Kirche abgerissen, auf deren Fundament eine neue Kirche errichtet wurde. 

Auf der Nordseite der Plaza Vieja befindet sich die Straße Mesones, welche die Städte Sevilla, Granada und Málaga miteinander verband. In der Straße befanden sich zwei Wirtshäuser (mesones), eine Ölmühle, eine verfallene Kapelle und das Hospital Nuestra Señora de la Concepción. Neben ihr verläuft die Bogenpassage Arquillo de la Cilla, die zum Plaza del Arquillo führt, wo sich Fleischereien und der Brotspeicher befanden. Es handelte sich um einzigartige historische Gebäude, die im Lauf der Zeit verfallen sind und durch modernere ersetzt wurden. 

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.