Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Plaza del Convento

90
1

Es ist eine Verbreiterung des südlichen Endes der Straße Victoria, die in einen offenen Platz gegenüber der Frontfassade des Klosters Ntra. Sra. de la Candelaria ausläuft.

Die seitlichen Fassaden formen Wohngebäude, die im Laufe der letzten Jahrhunderte entstanden sind. Dieser Platz entstand bereits zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert, obwohl heute aufgrund der Modernisierungen in der Ortschaft nur noch einige der Gebäude aus dem 19. Jahrhundert bestehen. Nichtsdestotrotz bewahren die neuen Gebäude die architektonische und volumetrische Einheitlichkeit der Umgebung. Die südliche Seite des Platzes ist von der Vorderseite der Klosterkirche Ntra. Sra. de la Candelaria begrenzt, ein Gebäude aus dem 16. Jahrhundert im Renaissance- und Barockstil, letzterer überwiegt in der Frontfassade.

Die Straßen um den Platz sind mit Granit gepflastert und die Gehwege mit hydraulischen Platten verlegt. Eine Besonderheit ist das Ensemble mit drei Kreuzen im Zentrum des Platzes. Dieses Ensemble aus dem 16.-18. Jahrhundert besteht aus einem Unterbau aus Ziegelsteinen, die in Form einer Stufenpyramide angeordnet sind. Darauf stehen drei Marmorsäulen, die mittlere ist eine toskanische Säule mit Sockel, die anderen zwei sind korinthische Säulen mit Kapitell. 

Dieses Kreuz-Ensemble ist ein zentrales und identitätsspendendes Element des Plaza del Convento, der durch dieses einzigartige kulturelle Erbe bereichert wird.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.