Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Iglesia de San Nicolás de Bari

65
0

Die Kirche des San Nicolás de Bari gehörte zu den Pfarrkirchen, die nach der Reconquista von Ferdinand III. von Kastilien 1248 gegründet wurden. Ursprünglich hatte sie einen gotisch-mudéjaren Stil. Im XVIII. Jahrhundert wurde sie als Barockgebäude umgebaut.

Sie besteht aus fünf Schiffen, die von aus Genua importierten roten Marmorsäulen getrennt sind, auf denen sich Tonnengewölbe befinden. Im Inneren der Kirche kann man zahlreiche Retabel sehen, von denen die meisten im Barockstil gehalten sind. Im Hauptaltarbild befindet sich eine zentrale Nische mit dem Bild des Heiligen Nikolaus von Bari, dem die Kirche geweiht ist. Dieser Heilige aus dem IV. Jahrhundert, der in der Türkei geboren wurde, war ein Bischof und sein Körper ist in der italienischen Stadt Bari begraben. 

Heute ist die Pfarrkirche Sitz der Bruderschaft Hermandad de Nuestro Padre Jesús de la Salud, María Santísima de la Candelaria, Nuestra Señora del Subterráneo y San Nicolás de Bari. Die Bruderschaft, die einen sakramentalen und büßenden Charakter hat, wurde 1880 aufgrund der Verehrung gegründet, die in dem Stadtteil für den Cristo de la Salud bestand. Prozession am Kardienstag.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.