Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Römische Säulen

1576
0

In Sevilla gibt es in der Calle Mármoles (Barrio de San Bartolomé) 3 Säulen aus ägyptischem Granit, die fast 9 m hoch sind und sich auf Sockeln aus lokalem Marmor auf einer Höhe von 4,5 m. über der Straße befinden. Sie wurden in der Zeit des römischen Kaisers Hadrian angefertigt und gehörten möglicherweise zu einem römischen Tempel.

Es gab dort drei weitere Säulen, von denen eine zerbrach, als sie bewegt wurde, und die anderen beiden auf die Alameda de Hércules gebracht wurden. Sie wurden 1574 abgebaut und auf der Alameda, einem vom Conde Barajas entworfenen Paseo, aufgestellt. Auf die Säulen wurden zwei Skulpturen von Herkules und von Julius Caesar, dem Gründer und dem Förderer der Stadt, gestellt.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.