Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Die Pfarrkirche San José

155
1

Die Arbeiten zum Bau der Kirche wurden mit der Grundsteinlegung am 25. Juni 1928 aufgenommen. Die Kirche wurde in der Zeit von Kardinal Eustaquio Ilundain y Esteban, der als Kardinal Ilundain bekannt war, erbaut. Sein Wappen befindet sich an der Eingangstür. 

Das Gebäude lässt sich keinem besonderen Stil zuordnen, sondern folgt dem damaligen Geschmack. Die Weihe der Kirche fand am 30. November 1928 zu Ehren des Heiligen Josef und der Virgen del Rosario statt. 

Die letzten Umbauarbeiten wurden 1997 vorgenommen. Im Hauptflügel befindet sich der Altar. Dort sind sechs Buntglasfenster mit den Darstellungen der vier Evangelisten, dem Wort Gottes (Evangelium) und der Eucharistie (Leib und Blut Christi) zu sehen. 

Der Kirchenaltar zeigt einen gekreuzigten Christus, ein Bildnis aus diesem Jahrhundert und den Heiligen Josef, eine Schenkung von Kardinal Ilundain. Im rechten unteren Bereich befindet sich das Originaltaufbecken, das hier seit Beginn steht. 

Nach Betreten der Pfarrkirche durch den Haupteingang schließt sich rechts einer der großen Flügel mit drei Glasfenstern an, der Mariendarstellungen, die Verkündigung, die Geburt Jesus Christus und Pfingsten, zeigt. Im Hintergrund ist die Jungfrau Virgen del Rosario, die Stadtpatronin von El Cuervo zu erkennen. Die Skulptur stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde zwischen 1943 und 1944 aus einem Klausurkloster in Arcos (Cádiz) hierher gebracht. 

Links neben dem Eingang stößt man auf die Kapelle des Tabernakels, in der sich ein Bildnis des auferstandenen Christus befindet, das seinerzeit dem Hafen von Santa María (Cádiz) gehörte. Das Schnitzwerk stammt aus dem Jahr 1988 und wurde von José Orando angefertigt. In der gleichen Kapelle zeigt ein Glasfenster, das dem hinter dem Baldachin von Bernini im Vatikan befindlichen nachempfunden wurde, den Heiligen Geist. Die Pfarrkirche ist dem Heiligen Josef gewidmet, Schutzpatronin ist die Virgen del Rosario.

Öffnungszeiten

Gottesdienste

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.