La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

El Cuervo de Sevilla

318
4

El Cuervo, ein Stopp auf der alten Vía Augusta  

In der Region des Guadalquivir liegt El Cuervo, eine schöne Gemeinde, die bis Ende der neunziger Jahre zu Lebrija gehörte. Der Bevölkerungskern entstand im 18. Jahrhundert, denn es war ein Aufenthaltsort an der Vía Augusta, die alte Römerstraße, die Cádiz mit Sevilla verband. Derzeit gehört dieser Abschnitt zur Nationalstraße IV.
 
Von ihren Ursprüngen ist noch die Casa de Postas erhalten, ein bedeutendes Gebäude innerhalb des kleinen monumentalen Erbes. Sie können auch die Kirche San José oder die Kapelle Nuestra Señora del Rosario besichtigen. Wenn Sie aber eher die Natur genießen wollen, haben Sie die nahegelegene Laguna de los Tollos. Ein Ort mit wunderschönen Landschaften, wo Sie so exotische Vögel wie die Löffelente oder den Flamingo beobachten können.

Am berühmtesten ist El Cuervo jedoch für sein handwerklich hergestelltes Brot, denn es wird nach traditionellem Rezept gebacken. Begleiten Sie dieses köstliche lokale Produkt mit typischen Gerichten, wie gebratenem Knoblauch und Puchera (Eintopf), die Sie lieben werden.

Am besten kommen Sie und sehen sich dieses schöne Städtchen im Flachland des Guadalquivir selbst an. 


Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto fahren, ist die schnellste Route die N-IV Richtung Cadiz. Fahren Sie weiter auf der AP-4, in gleicher Richtung, zurück auf die N-IV und nehmen Sie die Ausfahrt 53 und Sie erreichen Ihr Ziel.

Sie können auch mit dem Bus vom Busbahnhof Plaza de Armas fahren, wobei die Fahrzeiten sehr begrenzt sind.

Wenn Sie lieber mit dem Zug zu fahren, können Sie den Nahverkehrszug bis Lebrija nehmen und dann mit dem Bus nach El Cuervo fahren.


Fortbewegungsmittel

Die beste Weise, El Cuervo kennenzulernen, ist ein Spaziergang durch die Straßen und eine Wanderung auf einigen der Routen, die dieses Städtchen bietet. Sie können natürlich auch Ihr Fahrrad mitnehmen.


Gründe für einen Besuch

  • Besuchen Sie die Casa de Postas „El Molino“, die auf das 18. Jahrhundert zurückgeht. Es ist der älteste Ort der Stadt und heute ein Kulturzentrum.
  • Seien sie beim Wettbewerb Mosto Cuerveño im Dezember dabei. Dieses Event besteht seit über zehn Jahren. 
  • Tauchen Sie ein in die Natur und bestreiten Sie einige der Wanderwege bei der Laguna de los Tollos
  • Kommen Sie und feiern Sie den Día del Pan (Tag des Brotes) und die Brotmesse im April. Auf diese Weise finden Sie heraus, warum der Ort für dieses Produkt so berühmt ist. 
  • Erleben Sie die Wallfahrt zur Kapelle Nuestra Señora del Rosario (Jungfrau vom Rosenkranz), die im Mai stattfindet.
  • Verbringen Sie einen angenehmen Tag im Park Rocío de la Cámara und nehmen Sie im dortigen Picknickbereich eine Mahlzeit zu sich. 
  • Wenn Sie Sport mögen, melden Sie sich für die Carrera Popular, dem Volksrennen von El Cuervo an. Es wird seit nunmehr über 20 Jahren im Dezember abgehalten. 


Sehenswürdigkeiten 

Wir beginnen den Rundgang in der Avenida de Jerez, wo sich die alte Casa de Postas befindet, das heutige Kulturzentrum von El Cuervo. Dieses Gebäude ist das älteste der Ortschaft. Es war der Haltepunkt für Reisende auf der Via Augusta

Fahren Sie fort auf der Avenida de Cádiz, um zur Plaza de la Constitución zu gelangen, wo das Rathaus steht. Wir empfehlen Ihnen, durch die Umgebung zu schlendern, sich auf einer der Bänke auf diesem kleinen Platz auszuruhen oder in den umliegenden Bars ein paar Tapas essen. 

Der nächste Halt ist die 5 Minuten vom Platz entfernte Kirche San José. Sie enthält für die Bewohner, die Cuerveños, sehr wertvolle Bildnisse, unter anderem die Jungfrau des Rosenkranzes, die Schutzpatronin.

Dann können Sie durch die natürliche Umgebung dieser Gemeinde wandern und die Laguna de los Tollos ansteuern. Zu Fuß sind Sie etwa eine halbe Stunde unterwegs. Wenn Sie lieber mit dem Auto fahren, dauert es nur 10 Minuten. Wenn Sie dort sind, vergessen Sie nicht, bei der Kapelle Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz vorbeizuschauen. Am Ende der Lagune befindet sich der Park Rocío de la Cámara, wo Sie ein Lunch genießen und sich vom Aussichtspunkt der Kapelle an der herrlichen Aussicht erfreuen können.


Ausflugsziele

  1. Casa de Postas
  2. Kapelle Nuestra Señora del Rosario
  3. Pfarrkirche San José
  4. Naturlehrzentrum „Laguna de los Tollos“
  5. Lagune Los Tollos
  6. Park Rocío de la Cámara


Umgebung

El Cuervo liegt 80 km von der Stadt Sevilla entfernt und gehört zur Touristenregion Guadalquivir-Doñana. Der Ort liegt direkt an der Grenze zwischen den Provinzen Sevilla und Cádiz.  Seine Ländereien nehmen die Übergangszone zwischen La Campiña und Las Marismas ein.

Region
Guadalquivir-Doñana
Fläche
30.40 Km²
Höhe
59.00 m
Einwohnerzahl
8.628
Downloads

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.