Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Das Denkmal für Joselito El Gallo

171
0

Die auf der gleichnamigen Plaza stehende Statue wurde vom Bildhauer Collaut Valera geschaffen. Es handelt sich um eine Bronzeskulptur, die den Rechtshänder in stolzer und siegreicher Pose nach getaner Anstrengung darstellt, während ein tödlich verwundeter Stier mit herabhängenden Gliedmaßen am Boden liegt. Die Darstellung ist ein getreues Abbild Joselitos nach Abschluss der Stierkampfphase des Todes. Die Skulptur besitzt ferner verschiedene Reliefs, die die einzelnen Manöver des Stierkampfes zeigen, sowie das berühmte Manöver mit dem roten Tuch von Joselito, den „Quiquiriquí“. 

Die naturalistische Bildkomposition klassischen Stils versteht es, alle Einzelheiten des Geschehens und die Persönlichkeit des Stierkämpfers einzufangen. Dank der Aufzeichnungen des Stierkampfclubs Don José y Juan wird auch das kleinste Detail erfasst. Das Gewicht der Skulptur beträgt 700 kg. Die Gestalt des Stierkämpfers ist zwei Meter hoch, während der Stier in gleicher Größe zu seinen Füßen liegt. Das Werk wird von Antonio Bienvenida symbolisch vollendet, indem er am Stier persönlich die Banderillas anbringt und dem Stierkämpfer den Degen überreicht. 

Das Denkmal wurde zu Ehren des aus Gelves stammenden Stierkämpfers anlässlich des 50. Jahrestages seiner Ernennung zum Matador (1964) errichtet. Nach der Finanzierung der Statue durch eine Volkssubskription, war der Stadtrat für die Vergabe des Projektes durch eine öffentliche Ausschreibung verantwortlich. Die Figur befindet sich auf dem nach dem Stierkämpfer benannten Platz und wurde auf einem Grundstück errichtet, das die Stadt einst durch Schenkung von einem wohlhabenden Bürger erhalten hatte.

Die Einweihung des Denkmals fand am 26. April 1964 statt. Anwesend waren bedeutende Persönlichkeiten des Stierkampfes und der Sevillanischen Gesellschaft, darunter die Herzogin von Alba und die Gräfin von Gelves.

Der berühmte Stierkämpfer „Joselito“ war und ist für den Ort von großer Bedeutung. Heute noch lebt er in der Erinnerung der Bewohner fort. Eine Besichtigung des Denkmals ist eine Reise von der Gegenwart in die Geschichte des Stierkampfes. Der Platz „Joselito El Gallo“ liegt ferner in einer ruhigen und zentralen Umgebung, in der das Wesen des Ortes Gelves spürbar ist. 

Etiquetas

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.