Romería

Kultur

Kunst, Gefühl und Tradition

Reitschule Hermanos Maldonado

171
0

Isidro Maldonado Espinosa begann seine Laufbahn in der Welt der Pferde im jungen Alter von 15 Jahren. Er stammte aus einer einfachen Familie, die mit dem Reitsport in Verbindung stand, denn sein Vater begann als Reiter zu arbeiten und später machten es ihm seine drei Kinder nach. 

Sie gründeten als vollkommene Autodidakten ihre Reitschule und begannen, Pferde zu dressieren, wobei sie sich aufgrund ihrer Fähigkeiten und Konstanz recht schnell einen Namen in der Pferdewelt machten. Man kann sagen, dass das, was mit einer Dressur für das Leben auf dem Land begann, langsam zu einer Dressur der Hohen Schule wurde und des Westernreitens. Das Westernreiten war auch die Disziplin, in der Isidro in den 80-er Jahren bekannt wurde. 1982 wurde er Vizemeister Andalusiens im Westernreiten.

Ab dem Jahr 2000 übernahm Isidro im Auftrag des andalusischen Verbands die Verantwortung für das Training des Teams im Ausbildungszentrum für Hochleistungssportler. Die Arbeit von Isidro war ausschlaggebend für die hervorragenden Ergebnisse auf nationaler Ebene und von da an begannen auch junge Reiter (Kinder und Jugendliche) aus Andalusien an internationalen Wettbewerben und Meisterschaften in Europa teilzunehmen, wobei vor allem die Geschwister Naaesgard und Gustavo Artillo herausragende Ergebnisse erzielten.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.