Romería

Kultur

Kunst, Gefühl und Tradition

Die Stierkampfarena von Espartinas

196
0

Die Arena wurde am 19. März 2005 eingeweiht. Das nachmittägliche Programm bestand aus Espartaco, Rivera Ordóñez und Morante de la Puebla. Die Toreros traten gegen Zalduendo-Stiere an.

Das Bauprojekt wurde von der Architektin Carmen Gil Calderón entwickelt.

Der Mehrzweckplatz bietet 5000 Besucherplätze und die Arena besitzt einen Durchmesser von 45 Metern. Zur Anlage gehören ferner eine Krankenstation, acht Ställe, ein Pferdehof, eine Tierkörperanlage sowie andere Einrichtungen für den Stierkampf. Vorhanden sind behindertengerechte Zugänge und ein Aufzug, der zur Ehrenbühne führt. Die Sitzplätze sind einen halben Meter breit. Tausend Quadratmeter sind Geschäftsräumen vorbehalten. Für den Bau der Arena wurde eine Investition von 1.382.327 Euro aufgewandt.

Kapazität
5000 personas
Kategorie
Tercera
Año de inauguración
2005

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.