Romería

Kultur

Kunst, Gefühl und Tradition

Viehzuchtbetrieb Hermanos Sampedro

245
0

Das Gut La Cepera gehört der Familie Sampedro seit 1957. Zu La Cepera gehört ein großer Wald mit Eichen, Kermeseichen, Olivenbäumen… Es ist ein Anwesen mit einer sehr sanften Orographie. Es liegt am Stausee La Minilla, der das Regenwasser sammelt, das später nach Sevilla fließt. An dem Stausee hat man einen einzigartigen Ausblick inmitten der Flora und Fauna der Gegend.

Heute weiden auf der Finca die Stiere, die zur Union der Stierzüchter gehören. Es sind hundertsiebzig Kühe und zehn Bullen. Es gibt ungefähr sieben Stierkämpfe im Jahr.

Kann besichtigt werden. Während der Besichtigung kann man die gute Küche der Gegend probieren: Eintöpfe, Reisgerichte oder Migas, Wurst und Käse der Gegend oder eine wunderbare iberische Grillplatte (abhängig von der Jahreszeit).

In La Cepera hat der Besucher die Möglichkeit, sofort Kontakt zur Natur aufzunehmen und außerdem den Lebensraum des Stieres und der iberischen Schweine persönlich kennenzulernen.

Es werden Führungen organisiert, um den Kampfstier und das iberische Schwein kennenzulernen. Abhängig von der Nachfrage und Verfügbarkeit können diese Führungen in Gruppen oder individuell durchgeführt werden.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.