Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Römerstraße Vía Augusta

357
1

Es handelt sich um einen Zweig der Via Augusta, die von Hispalis (Sevilla) in Richtung Süden ging und über das linke Ufer des Guadalquivir bis nach Gades (Cádiz) führte. 

Dieser Straßenabschnitt ist aus griechisch-lateinischen Texten wie dem Becher von Vicarello, dem Itinerarium Antonini und dem Ravenatte bekannt. Vom archäologischen Standpunkt aus lässt sich das an zahlreichen materiellen Zeugnissen (z.B. Meilensteinen) und an der Errichtung sowohl städtischer als auch ländlicher Stätten erkennen. In Bezug auf den Abschnitt der Straße, der durch die Gemeinde Coria del Río führt, muss hervorgehoben werden, dass er dem Verlauf eines Viehweges folgt, der die Dehesa La Atalaya und die Siedlung La Hermandad durchquert. Ganz in der Nähe der Römerstraße liegen die ländlichen Siedlungen Dehesa de la Atalaya II und Urbanización Dehesa de Coria.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.