Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Kirche San Pedro Mártir oder Santo Domingo

81
2

Eigentlich wurde diese Kirche dem Märtyrer Petrus geweiht, da sie aber zum Dominikanerorden gehört, trägt sie traditionsgemäß auch den Namen Santo Domingo. Sie war Teil des Klosters, das 1517 von Rodrigo Ponce de León, Herr von Marchena und Herzog von Arcos, gegründet wurde. Die Seitenkapellen der Kirche sind verloren gegangen und es ist nur noch das große Mittelschiff vorhanden. 

Die Wände des Altarraums sind mit einem wundervollen Sockel mit Fliesenarbeiten aus dem Jahre 1638 geschmückt, an dem eine große Auswahl an geometrischen und figürlichen Motiven zu sehen sind. Hervorzuheben sind vor allem die Wappen der Familie Ponce de León und des Dominikanerordens. Der Haupteingang am Fuße des Schiffes wird im Innenraum mit einer sehr schönen Holztür aus dem Jahre 1757 verschlossen. 

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.