Écija Palacio Peñaflor

Sevilla verzaubert

Im Volksmund als Capilla de Jesús de Nazareno (Kapelle Jesus von Nazareth) bekannt, war sie Teil des Dominikanerklosters San Bartolomé, das auf Kosten von Don Bartolomé López de Marchena errichtet wurde. Dieser ordnete im Jahr 1542 seine Gründung an und widmete sich der Pflege und Stärkung von Körper und Geist. Die Kapelle muss im 17.

Als die Jesuiten nach Utrera kamen, gründeten sie ein Kloster mit einer Schule, an deren Standort heute das Colegio Rodrigo Caro steht. Von diesem Kloster ist heute noch die Kirche San Francisco „El Nuevo“ (der Neue) erhalten, sowie weitere Räumlichkeiten wie die Sakristei und der Versammlungsraum.

Das Kloster La Concepción de Carmelitas Calzadas (Konzeption der Unbeschuhten Karmelitern) wurde 1577 von Don Francisco Álvarez de Bohórquez und seiner Ehefrau Doña Catalina de Coria gegründet. Die erste Profession fand im folgenden Jahr statt und das Kloster wurde 1580 eingeweiht.

Typisches sevillanisches Herrenhaus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, das 1941 von den Grafen von Gomara an den religiösen Orden Hermanas de la Kruz (Schwestern des Kreuzes) gespendet wurde, damit die Nonnen es als Kloster nutzen konnten.

Das Kloster der Santa Isabel wurde 1490 von Doña Isabel de León gegründet und war Sitz des Johanniterordens

Der Ursprung dieses Ordens geht auf die Gründung des Malteserordens im XI. Jahrhundert zurück, als die Nonnen Pilgern und Kranken in Krankenhäusern halfen.

Das Kloster befindet sich in der Mitte des historischen Stadtkerns von Sevilla. Es wurde im letzten Drittel des XIV. und während des gesamten XV. Jahrhunderts gebaut und im Familienpalast von Doña Maria Coronel gegründet. Es hat alle Dependancen, die derartige Einrichtungen gewöhnlich haben: Kirche, Drehkreuz, Eingangsbereich, Kreuzgang, Küche usw. ...

Das Kloster von San Leandro befindet sich im historischen Zentrum von Sevilla, in einem sehr bedeutenden Teil der Altstadt. Das Gebäude hat einen fast viereckigen Grundriss mit drei Außenfassaden. Der Eingang des Klosters befindet sich an der Fassade der Plaza de San Ildefonso und führt in einen einem kleinen Durchgang.