Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Der Brunnen Pozo del Morisco

101
0

Der mozarabische Brunnen versorgte einst einen kleinen Ortsteil im Außenbezirk des Städtchens mit Wasser. Er ist sehr schlicht; nur die Brüstung ist zu erkennen. Mitte des 13. Jahrhunderts wurde er von Hand aus Natursteinen erbaut.

Der Brunnen verdankt seinen Namen Julián „dem Berber“, einem von christianisierten Muslimen abstammenden Dorfbewohner, der sich freiwillig während der Epidemie von 1684, von der die gesamte Region heimgesucht wurde, zur Krankenpflege meldete. Sein vorbildliches Handeln veranlasste den Gemeinderat, einen Freispruch von der Verurteilung für einen in der Stadt El Coronil begangenen Raubüberfall zu beantragen. Der Bitte wurde stattgegeben und Julián erhielt Land und ein Wohnhaus. 

Der Ort, an dem er sich niederließ, heißt „El Morisco“ und hier steht auch der Brunnen.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.