La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

San Nicolás del Puerto

574
3

San Nicolás del Puerto, ein Paradies in der Sierra Morena von Sevilla.

Möchten Sie lieber an den Strand oder in die Berge? In San Nicolás del Puerto haben Sie beides. Dieses Dorf ist ein Paradies im Herzen des Naturparks Sierra Norte. Hier erwarten Sie die ruhige Berglandschaft, abenteuerliche Freizeitaktivitäten und ein fabelhafter Flussstrand. Hierbei handelt es sich um ein natürliches Schwimmbecken, in dem sich das Wasser des Fluss Galindón auf seinem Weg durch das Dorf staut. 

Weitere Sehenswürdigkeiten in San Nicolás del Puerto sind die Wasserfälle von Huéznar und die Felslandschaft Cerro del Hierro, die beide als Naturdenkmal katalogisiert wurden. Entdecken Sie die Schönheit dieser Umgebung auf den Wanderstrecken der Vía Verde de la Sierra Norte. Sie können hier spazieren gehen oder mit dem Fahrrad fahren und wenn Sie einen Adrenalinkick brauchen, treiben Sie in der Umgebung Abenteuersport. Sie haben die Wahl zwischen Klettern, Abseilen oder einer Höhlenwanderung. 

Und auch wenn Sie Entspannung suchen, ist diese überschaubare Ortschaft mit seinen ruhigen Straßen der ideale Ort.  Probieren Sie die ausgezeichnete Küche dieses Bergdorfs, die sich durch Wildfleisch und Erzeugnisse des Iberischen Schweins auszeichnet. 

Besuchen Sie San Nicolás del Puerto, ein Ausflugsziel für jeden Geschmack. 


Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto von Sevilla kommen, nehmen Sie die Autobahn A-4 und auf der Höhe von Carmona die Abfahrt 506. Biegen Sie auf die Landstraße A-457 ein und bei Lora del Río auf die A-455 in Richtung Constantina. Einmal dort angekommen, nehmen Sie die SE-163, über die Sie in wenigen Minuten ans Ziel gelangen. 

Das Dorf hat keinen Zugbahnhof, der nächstgelegene befindet sich im 15 km entfernten Cazalla-Constantina.  Das Dorf hat auch eine Busverbindung mit dem Bahnhof Plaza de Armas in Sevilla.   


Fortbewegung

Um San Nicolás del Puerto kennenzulernen, spazieren Sie am besten durch die Straßen dieser Ortschaft. Sie können auch die natürliche Umgebung erkunden und wandern oder Fahrrad fahren. Im Ort gibt es Geschäfte, die Fahrräder verleihen.


Gründe für einen Besuch

  • Lassen Sie sich von der Karstlandschaft des Cerro del Hierro beeindrucken, die einer Ruinenstadt anmutet.  Unternehmen Sie einen Spaziergang über den nahgelegenen Pfad und trauen Sie sich, eine der zahlreichen Höhlen zu betreten. 
  • Genießen Sie die paradiesische Natur rund um die als Naturdenkmal ausgezeichneten Wasserfälle von Huéznar
  • Betrachten Sie die Sterne vom Aussichtspunkt des Cerro del Hierro, ein einzigartiger Ort für die Beobachtung des Himmelszelts. 
  • Leihen Sie sich ein Fahrrad und erkunden Sie die Wanderstrecke Vía Verde de la Sierra Norte auf Rädern, oder genießen Sie die Strecke zu Fuß. Die natürliche Umgebung wird Sie begeistern. 
  • Probieren Sie die typischen Gerichte des Dorfs Gazpacho de conejo (Eintopf mit Kaninchenfleisch) und Caldereta de venado (Wildragout), die Ihnen garantiert schmecken werden. 
  • Wenn Sie im Sommer kommen, erfrischen Sie sich am künstlich angelegten Flussstrand von San Nicolás del Puerto. 
  • Sie haben Lust auf Nervenkitzel? Animieren Sie sich zu einer abenteuerlichen Sportaktivität im Naturpark Sierra Norte
  • Erleben Sie im Juli die Nacht des Terrors (Noche del Terror) in San Nicolás del Puerto und lassen Sie sich das Fürchten lehren. 


Sehenswertes 

Das Herzstück der Ortschafts bilden der Plaza de España und die anliegende Kirche San Sebastián. Es ist eine einschiffige Kirche im Mudejarstil aus dem 15. Jahrhundert. 

Gehen Sie weiter an der Calle Real entlang am Rathaus vorbei in Richtung der römischen Brücke am Fluss Galindón. Von der Brücke sieht man den Flussstrand, der dieses Dorf so besonders macht. Wenn es heiß ist, kann man hier problemlos baden. 

Mit dem Auto gelangen Sie von hier in 12 Minuten zur Kapelle San Diego. Auch die Kapelle ist im Mudejarstil gebaut und in ihrem Inneren wird die Heiligenfigur des Schutzpatrons des Dorfs Didakus (San Diego) aufbewahrt, nach dem die Kapelle benannt ist. Rund um die Kapelle findet jedes Jahr im Mai die zu seinen Ehren veranstaltete Wallfahrt statt. 

Entscheiden Sie sich, ob Sie den Naturpark Sierra Norte lieber mit dem Fahrrad oder auf einer Wanderung erkunden möchten. Es stehen mehrere Wanderstrecken zur Verfügung, eine davon ist die Vía Verde de la Sierra Norte, die zu dem Naturdenkmal der Wasserfälle von Huéznar führt. Hier gibt es einen Bereich mit Sitzbänken und Tischen, der ideal ist, um einen ruhigen Tag in der Natur zu verbringen. 

Eine weitere Wanderroute ist die des Cerro del Hierro, die Sie zum Naturdenkmal mit Karstformationen führt. Sie können die Höhlen besichtigen, eine Höhlenwanderung machen, oder Klettern. 


Einen Besuch wert

  1. Kapelle San Diego
  2. Kirche San Sebastián 
  3. Naturdenkmal Cerro del Hierro 
  4. Flussstrand San Nicolás del Puerto
  5. Naturdenkmal Wasserfälle von Huéznar
  6. Römische Brücke am Fluss Galindón
  7. Naturpark Sierra Norte


Umgebung

San Nicolás del Puerto liegt 105 Kilometer von Sevilla entfernt im Gemeindebezirk Sierra Morena Sevillana. In der Gemeinde verläuft ein Teil des geschützten Naturparks Sierra Norte. Die Wasserfälle von Huéznar und die Felslandschaft Cerro del Hierro sind interessante Naturdenkmäler von außergewöhnlicher Schönheit.

Region
Sierra Morena Sevillana
Fläche
45.00 Km²
Höhe
588.00 m
Einwohnerzahl
599

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.