Peregrinos

Unsere Empfehlungen

Ein einzigartiges und außergewöhnliches Freizeit- und Kulturangebot: Wir schlagen Ihnen ein Programm vor

Von Marschland, Vögeln und Reisfeldern: Doñana in der Provinz Sevilla. Wälder und eichenhaine

60
0

Doñana erstreckt sich in einer immensen Tiefebene zwischen Sevilla und dem Atlantischen Ozean. Dieses unbesiedelte geographische Becken erstreckt sich über hunderte von Kilometern und ist vor allem durch Sonne, Luft, Wasser und Schlamm geprägt. Die Geschichte eines über Millionen von Jahren erodierten, transportierten und sedimentierten Andalusiens.

Von romantischen Reisenden beschrieben, von heute vergessenen Völkern besiedelt, in eine riesige Reisindustrie verwandelt und durch den Umweltaktivismus neu entdeckt. Ja, die Sevillaner haben Doñana nach Jahrhunderten anonymer Nachbarschaft dank der Neugier von Reisenden und einem breiteren touristischen Angebot neu für sich entdeckt.

Der Naturpark Doñana ist mit seinem Marschland, Eichenhainen, Galeriewäldern, Flüssen, Reisfeldern und den umgebenden Gemeinden ein kleines Universum voller Leben und Artenvielfalt, in dem man das ganze Jahr über diese bedeutende Naturlandschaft Europas genießen kann. Dieses Paradies repräsentiert nicht nur einen Meilenstein für die Ökologie und den Umweltschutz, sondern hat auch ein enormes Potenzial für nachhaltigen Tourismus. 

Aus diesem Grund schlagen wir Ihnen vor, dieses einzigartige Naturparadies sowie die Kultur und Geschichte der nahgelegenen Gemeinden näher kennenzulernen: Aznalcázar, Isla Mayor, La Puebla del Río, Pilas und Villamanrique de la Condesa. Wir bieten Ihnen fünf Vorschläge, um diesen Teil der Provinz zu erkunden, der ein Schmuckstück Europas und ein Paradies für Naturliebhaber und Vogelfans ist.


Wälder und euchenhaine von Doñana: Kultur, Natur und lebendige Landschaften am Waldesrand von Doñana

Im Südwesten der Provinz Sevilla liegt ein außergewöhnlicher Wald, der sich auf sandigen und flachen Landstrichen erhebt und seit tausenden von Jahren Nahrungsstätte und Zufluchtsort für Tiere, Vögel, Pflanzen und Menschen ist.

Wir schlagen Ihnen vor, die Natur von dem Pferderücken aus zu beobachten, um bei einem Ausritt in Villamanrique de la Condesa in Nähe der Dehesa Boyal und der Laguna de San Lázaro mitten im Kiefernwald Doñana von einer ungewohnten Perspektive kennenzulernen. 

Über 200 km ausgeschilderte Wanderwege gibt es in der Provinz Sevilla, die durch die Wälder und Eichenhaine von Doñana führen. Sie haben verschiedene Schwierigkeitsstufen und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Durch die Kiefernwälder von Aznalcázar und La Puebla del Río führen die Wanderwege Carril de las Trescientas, Cordel de los Playeros oder Cañada de la Isla, auf denen man die Landschaft genießen und zahlreiche Vögel beobachten kann. Sie sind ideal, um die Winkel der dichten Wälder auf einer ausgedehnten Wanderung oder einer gemütlichen Fahrradtour zu erkunden. 

So finden Sie von dem Freizeitgelände Dehesa Nueva ausgehend hinter dem Rastplatz Casa de Colmenar einen Weg, der unter den Baumkronen der höchsten Pinien des Walds von Aznalcázar entlangführt, die unter dem Namen „Los Planos“ bekannt sind. Los Planos ist eine Gruppe von Pinien, die Stämme die Säulen und deren Baumkronen das Gewölbe einer pflanzlichen Kathedrale von 30 Meter Höhe bilden. Spazieren Sie zum Frühlingsbeginn durch den Eichenhain Dehesa del Tornero und erleben Sie, wie die ersten Raubvögel aus Afrika ankommen, um sich in diesem feuchten Waldgebiet mit Nahrung zu versorgen.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Wanderroute von einem der Parkplätze der örtlichen Landstraße starten, oder auch im Besucherzentrum von Dehesa de Abajo oder in der Cañada de los Pájaros halt machen, deren Mitarbeiter Ihnen verschiedene Routen empfehlen können. Ein Spaziergang durch die Dehesa de Abajo bedeutet, tausende von einheimischen und überwinternden Vögeln anzutreffen, die hier Nahrung finden und nisten. Vergessen Sie nicht, ein Fernglas mitzunehmen. Doñana ist ein perfektes Gebiet, in dem man mitten im afrikanisch-eurasischen Zugkorridor eine unglaubliche Vielfalt an Vogelarten aus nächster Nähe beobachten kann. Beweise dieser Biodiversität finden Sie ebenfalls an der Laguna de Manchazuhillos.

Achten Sie während Ihres Spaziergangs aufmerksam auf Ihre Umgebung, da Sie hier mit etwas Glück sogar wildlebende Säugetiere, wie den iberischen Luchs antreffen können. Unsere Wälder bieten der Raubkatze einen Zufluchtsort und Nahrung und trugen dazu bei, dass sich der Bestand dieser vor dem Aussterben bedrohten Art etwas erholen konnte. Der Anblick dieser majestätischen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung ist eine unbeschreibliche Erfahrung.

Zum Abschluss erfahren Sie auf dem Hof Ganadería Partido de la Resina in Aznalcázar mehr über die historische Tradition der Stierzucht. Dieser von Eichen umringte Hof existierte hier bereits bevor das naheliegende Marschland in ein Reisanbaugebiet verwandelt wurde. 

Und wenn Sie mehr über die Volkstraditionen der Gegend erfahren möchten, wird in Villamanrique de la Condesa jedes Jahr im April ein Wochenende mit Festen und kulturellen Events veranstaltet, um Kenntnisse über die Kultur und Geschichte von Doñana in Sevilla zu fördern. Besuchen Sie das FestFeria del Turismo y Tradiciones del Entorno de Doñana oder den Internationalen Ochsengespann und -Karren Wettbewerb (Campeonato Internacional de Yuntas y Carreteros).

Interessante Plätze
[{"title":"Besucherzentrum Dehesa Boyal","url":"\/de\/besichtigungen-und-unternehmungen\/naturraeume\/besucherzentrum-dehesa-boyal","lat":"37.236787","lng":"-6.307408"},{"title":"Villamanrique de la Condesa","url":"\/de\/die-provinz-sevilla\/unsere-ortschaften\/villamanrique-de-la-condesa","lat":"37.2466136","lng":"-6.3067397"},{"title":"Aznalc\u00e1zar","url":"\/de\/die-provinz-sevilla\/unsere-ortschaften\/aznalcazar","lat":"37.303560981801","lng":"-6.2512528896332"},{"title":"La Puebla del R\u00edo","url":"\/de\/die-provinz-sevilla\/unsere-ortschaften\/la-puebla-del-rio","lat":"37.2674504","lng":"-6.0625019"},{"title":"Naturreservat Dehesa de Abajo","url":"\/de\/besichtigungen-und-unternehmungen\/naturraeume\/naturreservat-dehesa-de-abajo","lat":"37.2033222","lng":"-6.1691119"},{"title":"La Ca\u00f1ada de Los P\u00e1jaros","url":"\/de\/besichtigungen-und-unternehmungen\/naturraeume\/la-canada-de-los-pajaros","lat":"37.238733644725","lng":"-6.1314868927002"},{"title":"Zuchtfarm Partido de Resina","url":"\/de\/besichtigungen-und-unternehmungen\/kultur\/stiere-und-pferde\/stierzuchtbetriebe-und-gestuete-3","lat":"37.181117","lng":"-6.285408"},{"title":"Villamanrique de la Condesa","url":"\/de\/die-provinz-sevilla\/unsere-ortschaften\/villamanrique-de-la-condesa","lat":"37.2466136","lng":"-6.3067397"},{"title":"Laguna de San Lazaro","lat":"37.216851516649","lng":"-6.2905151124938"},{"title":"Casa del Colmenar","lat":"37.261514809337","lng":"-6.1949509874213"},{"title":"Pinar de Los Planos","lat":"37.254561495956","lng":"-6.1844732875442"},{"title":"Dehesa de Tornero","lat":"37.245549137941","lng":"-6.2428336186279"}]

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.