La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

La Puebla del Río

409
4

La Puebla del Río, paradiesische Marschlandschaft und Tor zu Doñana

La Puebla del Río ist eine paradiesische Marschlandschaft an den Ufern des Guadalquivir. Die von König Alfons X als Verteidigungsanlage gegründete Siedlung ist heute die Wiege von Künstlern, der Sevillanas-Tänze, Heimat von Stieren und Pferden und ein international bedeutender Erzeuger von Reis. Diese Stadt liegt in einer beneidenswerten natürlichen Umgebung mit unter Schutz stehenden Landschaften wie der Naturpark Doñana und das Naturreservat Brazo del Este.

Genießen Sie die bezaubernde Natur in der Cañada de los Pájaros oder in der Dehesa de Abajo, wo sie vieles über die dort beheimatete Vogelwelt lernen können. Lassen Sie sich in den Bann der idyllischen Landschaft ziehen während Sie die frische Luft des Marschlands genießen. Probieren Sie auch die ausgezeichnete Küche mit regionalen Produkten aus dem Fluss, wie Meeräsche und Krebse, oder vom Land, wie der Arroz con pato (Reis mit Ente), der eines der berühmtesten Gerichte in diesem Dorf ist. 


Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto von Sevilla kommen, nehmen Sie die SE-30 in Richtung Huelva bis zur Abfahrt A15, wo sie auf die A-8066 in Richtung San Juan de Aznalfarache/ Mairena del Aljarafe/ Coria del Río einschlagen. Folgen Sie dieser Straße bis sie schließlich auf die A-8058 abbiegen, die Sie zum Ziel führt. 

Die Stadt hat keinen Zugbahnhof, es bestehen jedoch drei Busverbindungen mit Sevilla. Sie können die Linien M-140 und M-141 mit der Endhaltestelle in La Puebla del Río nehmen, oder die M-143 in Richtung Isla Mayor, die ebenfalls im Ort hält. 


Fortbewegung

Entdecken Sie diesen bezaubernden Ort an den Ufern des Guadalquivir, indem Sie durch seine Straßen oder an der Uferpromenade spazieren. Unternehmen Sie eine Wanderung in die Cañada de los Pájaros oder die Dehesa de Abajo und lernen Sie die Pflanzen und Tiere dieses Naturparadieses kennen. 


Gründe für einen Besuch

  • Wenn Sie sich für die Welt der Vögel begeistern, können Sie in der Cañada de los Pájaros Spanische Kaiseradler, Flamingos, Weißstörche und viele verschiedene Wasservögel beobachten. 
  • Probieren Sie den köstlichen Arroz con pato (Reis mit Ente) in einem der Restaurants der Ortschaft. 
  • Eine weitere lokale Spezialität sind die Cañitas und die Quemaítos, süße Backwaren, die Sie unbedingt probieren sollten. 
  • Genießen Sie die malerischen Sonnenuntergänge über den Reisfeldern im Marschland. Diese Landschaft ist einzigartig in Andalusien. 
  • Lernen Sie die Hütte „El Bala“ im Naturreservat La Dehesa de Abajo kennen, in der früher die im Marschland beschäftigten Arbeiter wohnten. 
  • Besuchen Sie typische Einrichtungen dieser Gegend, wie ein Landgut, eine Stierzucht oder einen Pferdehof. 
  • Erleben Sie die Feria, das größte Volksfest der Stadt, das mit Fronleichnam zusammenfällt. 
  • Genießen Sie atemberaubende Panoramablicke von dem Aussichtspunkt Balcón del Guadalquivir. 
  • Im Frühjahr dürfen Sie nicht die Internationale Messe der Vögel von Doñana verpassen, die neben parallel veranstalteten touristischen Aktivitäten in der Dehesa de Abajo stattfindet. 


Sehenswertes 

Beginnen Sie Ihren Ausflug in der historischen Altstadt von La Puebla del Río mit einem Besuch der Gemeindekirche Nuestra Señora de la Granada. In ihr wird die Schutzpatronin der Stadt aufbewahrt, deren Volksfest am 8. September stattfindet. Diese Kirche im gotischen Mudejarstil wurde nach der Gründung des Dorfs durch König Alfons X erbaut. Von hier aus gelangt man zum Balcón del Guadalquivir in der Calle Betis, ein eindrucksvoller, 500 m breiter Aussichtspunkt, der einen herrlichen Ausblick auf den Fluss bietet. Gehen Sie in Richtung Plaza de Blas Infante, der parallel zum Fluss verläuft und probieren Sie dort in einem der Restaurants die regionale Spezialität Arroz con pato (Reis mit Ente).

Führen Sie Ihren Spaziergang in der historischen Calle Larga fort, in der sich ein Großteil des Alltags der Anwohner von La Puebla del Rio abspielt, die übrigens auch Cigarreros genannt werden. Sie gelangen nun zu einem weiteren bedeutenden Baudenkmal der Stadt: die Kapelle San Sebastián. Sie ist im gotischen Mudejarstil gebaut und hat einen malerischen anliegenden Platz, auf dem Sie sich setzen können, während Sie das Bauwerk betrachten. Wenn Sie dieses Dorf am 20. Januar besuchen, werden Sie das Fest des Schutzpatrons San Sebastián erleben, in dessen Rahmen ein Stierfestival und ein Jungstierlauf veranstaltet werden. Ein weiterer interessanter Ort ist das alte Landgut Hacienda de Myro, in dem Olivenöl hergestellt wurde. Nur die Fassade, eine Kapelle und der Turm mit Aussichtspunkt auf dem Dach, von dem aus man den Guadalquivir überblicken kann, sind erhalten geblieben. 

Aber das Beste an La Puebla del Río ist ihre einzigartige natürliche Umgebung. Wenn Sie kontrastreiche Landschaften mögen, können Sie hier den Anblick der Kiefernwälder und des Marschlands mit Reisfeldern genießen. Es ist ein Ort mit einer facettenreichen Naturlandschaft, die an den Nationalpark Doñana angrenzt. Besuchen Sie das Vogelschutzgebiet Cañada de los Pájaros, in dem Sie unzählige Vögel beobachten und eindrucksvolle Fotos schießen können. Ganz in der Nähe befindet sich das Besucherzentrum von Dehesa de Abajo, wo Sie eine Rast einlegen, picknicken und einen wundervollen Tag in der Natur verbringen können. Hier kann man auch eine nachgebaute Hütte der Reisfeldarbeiter besichtigen, die im Marschland arbeiteten und lebten.

Oder Sie nehmen an einer geführten Besichtigung zu einem der in der Umgebung liegenden Stier- oder Pferdehöfe teil. La Puebla del Río hat eine große Stierkampftradition, hier können Sie auch unter Voranmeldung die Höfe der Stierkämpfer Morante de La Puebla und der Gebrüder Peralta, die zu Pferd kämpften, besuchen.


Einen Besuch wert

  1. Kirche San Sebastian
  2. Alte Hacienda de Myro
  3. Kirche Nuestra Señora de la Granada
  4. Ganadería Hijos de Dolores Rufino
  5. Naturreservat Dehesa de Abajo mit Besucherzentrum
  6. Vogelschutzgebiet Cañada de los Pájaros
  7. Naturlandschaft Brazo del Este
  8. Nationalpark Doñana


Umgebung

La Puebla del Río liegt 19 Kilometer von Sevilla entfernt in der Nähe des Nationalparks Doñana. Die Ortschaft liegt in einer facettenreichen Naturlandschaft mit zahlreichen Schutzgebieten, die von wissenschaftlichem und touristischem Interesse sind. Es liegt auf der rechten Uferseite des Guadalquivir. Von besonderem Interesse sind die Vogelschutzgebiete Cañada de los Pájaros und Dehesa de Abajo.

Region
Guadalquivir-Doñana
Fläche
374.70 Km²
Höhe
20.00 m
Einwohnerzahl
11.879
Downloads

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.