Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Herrenhäuser und Paläste

221
4

Im Bereich der zivilen Architektur gibt es in El Viso del Alcor schöne Herrenhäuser und Paläste, die im 18., 19. und 20. Jahrhundert erbaut wurden und sich vor allem in der Altstadt der Gemeinde befinden.

Bei den Herrenhäusern handelt es sich um palastähnliche Anwesen, größtenteils aus dem achtzehnten Jahrhundert, die aufgrund des rasanten Wachstums der Gemeinde ab dieser Epoche, in der sich die Lebensbedingungen erheblich verbesserten, entstanden. Damals ließen Landwirte und wohlhabende Bauern prächtige Häuser errichten, um ihren Wohlstand zu zeigen. 

Im Laufe des 19. Jahrhunderts entstand so in El Viso ein beginnendes Agrarbürgertum, das die politische und wirtschaftliche Macht an sich zog und seinen Wohlstand durch das Errichten von Palästen in den zentralen Straßen des Ortes bewies. Dort befanden sich auch Vergnügungslokale wie Kneipen und Veranstaltungsorte. Dem gegenüber gab es eine große Anzahl Tagelöhner, die über keinerlei Vermögen verfügten und eine kleine Tagelöhnergruppe, die lediglich ein winziges Stück Land und die sogenannten „Soberaos“, im Haus selbst untergebrachte Getreidespeicher, besaßen. 

Die Villen sind heute noch von den Nachfahren bewohnt. Sie befinden sich vor allem in den Straßen Real und Albaicín, aber auch in der daran anschließenden Primstraße, die später die Achse für die Stadtentwicklung bilden sollte.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.