Pinares de Doñana

Naturräume

Mehr als dreihundert Landschaften und Naturschutzgebiete

Die Sierra del Agua und Loma de Hamapaga

76
1

Die Sierra del Agua erstreckt sich im Norden des Naturparks Sierra Norte und besitzt neben der Sierra del Viento die größten Höhenlagen der Sierra Norte. Das Profil der Sierra del Agua zeigt sich ebenfalls sehr zerklüftet mit steilen Hängen, die bis zu 70% Neigung betragen können. Unter den Höhenzügen dieser Bergkette ragt der Hamapaga hervor, der mit seinen 909 m vom Aussichtspunkt auf seinem Gipfel einen wunderbaren Panoramablick bietet. 

Die Vegetation besteht hauptsächlich aus Edelgehölzen, besonders aus Kermeseichen auf der Sonnenseite und Erdbeerbäumen auf der Schattenseite, ferner aus Mastix und Rosmarin im ersten Fall und Gamander, Myrte, Schneeball und Terpentin-Pistazie im letztgenannten Fall. Auch Bäume wachsen hier; in den Gebirgstälern beispielsweise finden sich kleine Steineichenwälder. 

Die Gegend wird landwirtschaftlich genutzt, hauptsächlich durch Olivenhaine, Viehzucht und etwas Extensivlandwirtschaft. 

Freie Zufahrt. Die Straße A-433 in Richtung Alanís verläuft parallel zur Sierra del Agua. Diese erstreckt sich rechts. Etwa sieben Kilometer von Guadalcanal entfernt führt ein Weg rechts hinauf zum Bergrücken Hamapaga. 

Kategorie
Sonstige

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.