Pinares de Doñana

Naturräume

Mehr als dreihundert Landschaften und Naturschutzgebiete

Die Sierra del Viento

84
1

Die im Westen der Gemeinde Guadalcanal verlaufende Sierra del Viento besitzt den höchsten Gipfel im Naturpark Sierra Norte von Sevilla. Es handelt sich um den 960 Meter hohen La Capitana, von dessen Aussichtspunkt sich ein spektakulärer Blick auf den nördlichen Teil des Naturparks bietet. Das Gebiet ist von anderen nahegelegenen Gebirgen umgeben, darunter die Guadalcanal-Ebenen und die Hochebene von Extremadura. Die Sierra del Viento besteht aus Kalkstein und kambrischem Schiefer, der in der herzynischen Orogenese gefaltet wurde, wie auch andere Gebirgsstrukturen in dieser Region. Der Höhenzug verläuft parallel zu dem von La Jayona, mit einem Korridor zwischen beiden, in dem die Luft kräftig zirkuliert.  

Was die hier wachsenden Pflanzen betrifft, so sieht man viele Olivenhaine mit vereinzelten Steineichenflecken und Niederwald und an den starken Wind angepasste Arten. 

Freie Zufahrt. Die Anfahrt erfolgt über den Weg La Capitana. Er geht vom Stadtzentrum aus und ist etwa 7,5 Kilometer lang. Die Strecke beginnt an der Einsiedelei Christi, an der Landstraße A-9100 von Guadalcanal nach Valverde de Llerena (Badajoz) und verläuft der Länge nach durch das Gebirge. Vom Stadtzentrum führt sie bis zum Gipfel von La Capitana. Die Landstraße A-433 in Richtung Fuente del Arco erstreckt sich parallel zum Gebirgszug. Er zeigt sich auf der linken Seite. 

Kategorie
Sonstige

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.