Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Die Kirche San Sebastián - Plaza de Abastos

85
1

Alonso de Cárdenas, Großmeister des Santiagoordens, ließ die Kirche 1481 erbauen. 

Eine Besonderheit des Gotteshauses, die es von anderen ähnlichen Stils unterscheidet, sind die hohen Pilaster, die durch äußerst schlichte Kapitelle abgeschlossen werden. Sie verleihen dem Gebäude eine außergewöhnliche Pracht. Im ersten Viertel des 16. Jahrhunderts entstanden bemerkenswerte und interessante Bauwerke, die von der Gotik bis zur Renaissance reichen - dies lässt sich am Gewölbe des Presbyteriums erkennen - und weisen auf die Arbeiten des zeitgenössischen Meisters, Diego de Riaño, hin.

1936 wurde die Kirche für den Gottesdienst geschlossen. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Bruderschaft unseres Vaters Jesus der Nazarener für die Messen verantwortlich.

Heute ist hier ein Großmarkt untergebracht.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.