Romerías

Sevilla verzaubert

Flamenco-Festivals

Das Theater-Auditorium Riberas del Guadaíra ist ein moderner, vielseitiger Saal, in dem alle möglichen Veranstaltungen stattfinden können. Vom konventionellen Theater über Opern, Musicals, Tanz, bis hin zu Sinfoniekonzerten "und Sonstiges".

Im Stadtzentrum von Utrera steht dieses Denkmal, das der Erinnerung an den möglicherweise größten Flamenco-Sänger der Geschichte gewidmet ist, da er den „Cante“ (Gesang) zu einer Kunst erhoben hat. Utrera gilt als eine der Wiegen der Kunst des Flamencos, bei der die Schwestern Fernanda und Bernarda herausragen. Enrique Montoya trat auf der ganzen Welt auf und erhielt den Nationalen Musikpreis.

Es wurde zu einem Fest von touristischem Interesse Andalusiens erklärt. 

Der Tablao Álvarez Quintero ist ein authentischer und ursprünglicher Tablao Famenco in Sevilla. Er befindet sich in einem Haus aus dem XVIII. Jahrhundert am Fuße der Giralda. Seine Mauern beherbergen eine große Tradition und Künstler, die ihre Gefühle auf der Bühne übermitteln.

Die Casa del Flamenco (Haus des Flamenco) befindet sich im Herzen des Barrio de Santa Cruz, dem alten jüdischen Viertel, einem charmanten Labyrinth aus stillen gepflasterten Straßen, nur wenige Meter von der Giralda entfernt.

Der Tablao El Arenal ist das emblematischste Flamenco-Lokal von Sevilla. In diesem Lokal mit einer mehr als 40-jährigen Geschichte, können Sie den reinsten und echtesten Flamenco genießen. Nach Meinung der New York Times, ist der Tablao El Arenal «der beste Ort der Welt, um die Emotionen der Flamenco-Kunst zu spüren«.