Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Altes Hospital de todos los Santos

386
0

Das Hospital de los Santos wurde im XV. Jahrhundert gebaut und weist einen gotisch-mudejaren Stil auf. In der Vergangenheit bezog sich der Name auf einen alten Ort, an dem Pilger übernachteten. Bemerkenswert sind die leicht spitzen Bögen auf quadratischen Pfeilern mit abgesenkten oder abgeschrägten Kanten bis zu einer Höhe von ca. 1,70 m. 

Da der obere Teil der Pfeiler nicht abgesenkt ist, dessen Kapitel mit dem Bogen verbunden ist. Die Baumaterialien sind typisch für die Mudéjar-Kunst, Ziegel mit Mauerwerk.

Das Zentrum hat den Charakter eines Heimatmuseums, in dem es Spuren aus allen historischen Etappen gibt, die der Ort seit seiner Gründung erlebt hat.

Zu der Museumssammlung gehören unter anderem ein Fossil eines Wals, das vor zwei Jahrzehnten in der als Arroyo Hondo bekannten Gegend gefunden wurde, und der Mechanismus der alten Gemeindeuhr, Gemälde von López Cabrera, Sánchez Palma und Ocaña, Info-Tafeln über das Leben des aus Cantellana stammenden Sufi-Meisters Abu Madyan aus dem XII. Jahrhundert sowie eine Säule aus dem römischen Naeva und die alte Sonnenuhr des Turms.

Heute ist es auch ein Ausstellungsraum und beherbergte kürzlich die hochaktuelle Ausstellung des Malers Ocaña Ocaña: ‚Pueblo a dentro‘. 

Öffnungszeiten

Von montags bis sonntags von 09.00 bis 13.30 h.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.