Écija Palacio Peñaflor

Sevilla verzaubert

Die Reitstrecke IE-029 Campiña-Alcores de Sevilla verbindet diese beiden geografischen Gebiete der Provinz Sevilla über den Fluss Corbones mit weiten Teilen, die mit Kutschen befahren werden können.

Die IE-010 verbindet die Stadt Las Cabezas de San Juan mit dem Naturreservat Complejo Endorreico Lebrija-Las Cabezas, einer wunderschönen natürlichen Enklave, die verschiedene Arten von gefährdeten Vögeln beherbergt, wie z. B. das Hornblässhuhn oder die Weißkopfruderente.

Der Weg IE-009, der die Stadt Los Palacios y Villafranca mit Utrera verbindet, ermöglicht es Ihnen, die einzigartige Landschaft zu erkunden und zu erleben, die sich um den unteren Guadalquivir, Ackerland, Sümpfe und Weinberge rankt. Die Route führt Sie an unbekannte Orte, die nur zu Pferd oder zu Fuß erreicht werden können.

Der Weg IE-007 Gran Vega de Sevilla verläuft durch das Land zwischen der Stadt Sevilla und der Provinz Córdoba, durch ein breites Tal zwischen der Sierra Morena und der sevillanischen Campiña, in dem die unterschiedlichsten Ökosysteme aufeinandertreffen: Ebene, Landschaft und Berge.

Die besondere Lage des um das Stadtgebiet angelegten Gergal-Parks zwischen den ersten Ausläufern der Sierra Morena und dem rechten Ufer des Guadalquivir führte dazu, dass in der Umgebung vielfältige und sehenswerte Natur- und Kulturschätze sowie ein umfassendes Erholungs- und Freizeitangebot genutzt werden kann.