turismo activo

Aktivtourismus

Beweisen Sie sich in einer einzigartigen Landschaft

Jakobsweg: Vía Augusta Etappe 5

161
0

Sevilla

Nach dem Verlassen der Kirche Santiago de Alcalá de Guadaíra, genießen wir das Bild der alten britischen Fabrik aus dem späten neunzehnten Jahrhundert, der Adufe, und spüren den Wasserlauf des Flusses, bevor wir in Sevilla ankommen.

In der Stadt fallen die Kapelle Santiago zu Ehren der Ritter des Santiago-Ordens auf, mit einem großen Gemälde, das den Apostel zu Pferd darstellt, und die Kapelle San Hermenegildo mit einer Skulptur des Santiago Peregrino.

Die Pilger kommen von der Via Augusta (Cádiz), der Via Serrana (Campo de Gibraltar) und dem Camino de Antequera (Malaga) in die Hauptstadt Sevilla, um hier auf den mozarabischen Weg nach Santiago de Compostela zu gelangen: die Via de la Plata.

Der Weg beginnt am Portal der Kathedrale Santa María de la Sede in Sevilla, dem größten gotischen Bauwerk der Christenheit. Dort verabschieden wir uns von Santiago Peregrino, eingefügt in einem der Archivolte, um den städtischen Weg fortzusetzen. Vorbei an der Kirche El Cachorro, wo der Cristo del Camino verehrt wird, verabschiedet sich Sevilla mit einem großen jakobinischen Wandgemälde und dem Meilenstein bei Kilometer 1.000 von uns.

[]
URL Rutómetro
Schwierigkeit
Longitud
16.30Km
Trazado

0 comentarios

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.