Camona Vistas Parador

Sevilla verzaubert

Seit Jahrhunderten sind an den Zugängen zur Ortschaft vier historische Kreuze erhalten, die sowohl aufgrund ihres Standorts als auch wegen ihrer Geschichte bedeutende Elemente der traditionellen Architektur darstellen. 

Man sieht sie unter anderem in den Straßen Calle El Ventorro und Calle La Marisma. 

Es ist das älteste Gebäude El Cuervos und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Das alte Postamt befindet sich am rechten Ufer der Nationalstraße IV, fast an der Grenze der Provinzen Sevilla und Cádiz. Das Gebäude ist 2016,40 Quadratmeter groß, von denen 1260 bebaut sind und 756,40 Quadratmeter auf Innenhöfe entfallen.

Palast der Infanten von Orleans und Borbón: dieses im Ortskern gelegene Gebäude wurde im 16. Jahrhundert auf einem alten Mühlen-Haus erbaut und im 19. Jahrhundert umgebaut. An der Umgestaltung waren französische Architekten beteiligt, die die traditionelle Struktur des andalusischen Landhauses bewahrten und französische Dekorationselemente miteinbrachten.