Écija Iglesia de los Descalzos

Sevilla – schön und vielfältig

Das Gebäude befindet sich mitten im Zentrum und in der Altstadt von Lora del Río. Es gehörte zum ehemaligen Palast des Gouverneurs oder Balivos des Ortes. Heute ist es der Sitz des städtischen Ausstellungsraumes und es soll in der Zukunft das Stadtmuseum werden.

Am 5. Oktober 1862 versammelte sich eine Gruppe von Handwerkern aus Ecija in der Schule San Francisco und beschloss die Ordnung einer Casino-Gesellschaft, die Gesellschaft der Handwerker genannt wurde. So entstand das Casino der Handwerker.

Es ist der Geschichte der berühmten Weine und Schnäpse von  Cazalla de la Sierra gewidmet. Die Bedeutung dieser Branche für die lokale Entwicklung wird anhand von verschiedenen Tafeln, Gegenständen und multimedialen Geräten vermittelt. Der ethnographischer Wert des Zentrums wird durch temporäre Ausstellungen zu spezifischen Aspekten von Cazalla, wie z.B.

Das Teatro Oriente ist ein neu gebautes Theater, das im Februar 2007 eingeweiht wurde und das alte Kino Cine Oriente in der Stadt Morón ersetzt, das 1998 geschlossen wurde. Das Theater im italienischen Stil mit Bühnenaufzug und Parkett samt Loge befindet sich an der gleichen Stelle wie das alte Theater, in der Calle Nueva.

Das Gebäude wurde 1912 eingeweiht. Es wird derzeit renoviert, um auch in Zukunft die Kultur- und Theateraktivitäten der Gemeinde zu beherbergen.

Das Theater wurde 1887 von Enrique de la Cuadra erbaut. Daher auch der heutige Name. Die Stadtverwaltung von Utrera kaufte das Gebäude im Juni 1985 im Rahmen des Programms zur Sanierung des öffentlichen Theaters der andalusischen Ministerien für öffentliche Arbeiten und Kultur. Der mit der Umgestaltung beauftragte Architekt war Juan Ruesga Navarro.

Es wurde im Dezember 2009 eingeweiht - ein idealer Ort zur Förderung der darstellenden Künste, um das kulturelle Angebot der Gemeinde zu fördern.