Feria

Sevilla – schön und vielfältig

Es ist eine Verbreiterung des südlichen Endes der Straße Victoria, die in einen offenen Platz gegenüber der Frontfassade des Klosters Ntra. Sra. de la Candelaria ausläuft.

Seit Jahrhunderten sind an den Zugängen zur Ortschaft vier historische Kreuze erhalten, die sowohl aufgrund ihres Standorts als auch wegen ihrer Geschichte bedeutende Elemente der traditionellen Architektur darstellen. 

Man sieht sie unter anderem in den Straßen Calle El Ventorro und Calle La Marisma. 

Dieses Fest ist unter dem Namen „die Maikreuze“ oder auch einfach nur „die Kreuze“ bekannt, wird aber gelegentlich auch „die Maikreuze, das Fest der Frauen…“ genannt, um zu betonen, was für eine bedeutende Rolle die Frauen bei diesem Fest spielen. Diese Tradition ist im Volk entstanden, und obwohl das zentrale Symbol das Kreuz ist, wirkt die Kirche bei diesem Fest nicht mit.