San Nicolás del Puerto Puente de Piedra

Sevilla enamora

Die Casa del Flamenco (Haus des Flamenco) befindet sich im Herzen des Barrio de Santa Cruz, dem alten jüdischen Viertel, einem charmanten Labyrinth aus stillen gepflasterten Straßen, nur wenige Meter von der Giralda entfernt.

Die Casa de la Memoria (Haus der Erinnerung) ist das bahnbrechende Flamenco-Kulturzentrum in Sevilla, das seit 1999 den besten traditionellen Flamenco anbietet.

Der Tablao El Arenal ist das emblematischste Flamenco-Lokal von Sevilla. In diesem Lokal mit einer mehr als 40-jährigen Geschichte, können Sie den reinsten und echtesten Flamenco genießen. Nach Meinung der New York Times, ist der Tablao El Arenal «der beste Ort der Welt, um die Emotionen der Flamenco-Kunst zu spüren«. 

Dieses Museum befindet sich in einem Gebäude aus dem 18. Jh., das unter dem Namen Casa del Aire (zu Deutsch: Lufthaus) bekannt ist. Das Museum der Frau im Flamenco ist ein weltweit einmaliges Museum, in dem der Besucher an die lebendige Geschichte der heute so anerkannten Kunst des Flamencos herangeführt wird.

Die Feria de Abril oder Feria von Sevilla zieht Fremde und Einheimische an. Es ist ein Frühlingsfest, das jedes Jahr in der Stadt Sevilla stattfindet. Das Publikum versammelt sich auf einem großen Gelände, das Real de la Feria genannt wird.

Die Flamenco-Biennale von Sevilla wurde 1980 ins Leben gerufen und bringt seit 30 Jahren, um die besten Flamenco-Musiker und -Tänzer zusammen. Die Flamenco-Biennale dauert etwa 30 Tage. Die Aufführungen finden an zahlreichen Veranstaltungsorten in der ganzen Stadt - von Theatern bis zu kleineren Bühnen - statt. Die Biennale ist eines der beliebtesten Flamenco-Festivals der Welt.

Wenn Sie eine Flamenco-Show in Sevilla sehen wollen, die sich von den anderen unterscheidet, müssen Sie das Flamenco-Theater Cuna del Flamenco besuchen, ein Raum, der in seinem Inneren die Tradition der besten Flamenco-Tablaos von Sevilla mit einer modernen Ästhetik kombiniert, die an die Show angepasst ist. Seducción Flamenca.