Écija Palacio Peñaflor

Sevilla verzaubert

Im Herzen des Naturparks Sierra Norte von Sevilla - 1,4 km von Constantina entfernt - befindet sich das  Besucherzentrum El Robledo. Dort wird der Besucher den angenehmen Klang der Auenwälder und die Düfte der aromatischen Pflanzen des Mittelmeeres wahrnehmen.

Diese Natur-Aula und Bauernhofschule bietet eine breite Palette von Aktivitäten an, die das Umweltbewusstsein fördern und Fähigkeiten vermitteln, die den Schutz und manchmal auch die Wiedereinführung unserer heimischen Flora und Fauna begünstigen.

Das Besucherzentrum der Burg bietet den Gästen zahlreiche Informationen zu der Burg selbst und auch zu der Umgebung. Man hat die Innenarchitektur des Gebäudes (drei überwölbte Schiffe) zur thematischen Gestaltung des Zentrums genutzt und dabei die gesamte Entwicklung der Burg aus historischer Sicht von der Vorgeschichte bis heute betrachtet.

Von diesem alten Herrenhaus, das einer der Adelsfamilien von Ecija gehörte, ist nur noch die Fassade erhalten. Es ist dokumentiert, dass die Baumeister Lucas Bazán und Pedro Lozano de la Torre im zweiten Viertel des XVIII. Jahrhunderts an den Renovierungsarbeiten beteiligt waren, die der IV.

Das andalusisches Zentrum der wilden Fauna ist eine einzigartige Einrichtung, wo es möglich ist, direkten Kontakt zu einigen der beeindruckendsten Arten aus den fünf Kontinenten aufzunehmen.

Das Zentrum ist eine Anlage für Umwelterziehung und ländlichen Tourismus. Es befindet sich auf einem sieben Hektar großen Grundstück mit mediterranem Wald, das zu Castilblanco de los Arroyos, Sevilla, gehört, mitten in einem Gebiet voller kulturellem und biologischem Reichtum in der Nähe des Parque Natural Sierra Morena.

Das Haus Escalera, heute Kulturhaus, liegt nur wenige Meter von der Ermita de San Juan de Letrán und der beeindruckenden Kirche San Eutropio in Paradas entfernt. Dieses schöne Gebäude wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut, sein erster Besitzer war Fernando de la Escalera Vasco (daher der Name Haus Escalera).