Castillo de Alcalá de Guadaíra

Sevilla verzaubert

Ein Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung in einer einmaligen Landschaft ist ein toller Plan für warme, wolkenlose Nächte und die Provinz Sevilla hat eine Menge idealer Orte zu bieten, von denen man sich die Sterne und Sternbilder ansehen kann. 

Die Stadt und Provinz Sevilla ist dafür bekannt, eines der heißesten Gebiete Andalusiens zu sein, insbesondere im Sommer.

Im September werden wir mit dem Herbstanfang Zeugen eines der eindrucksvollsten und überraschendsten Naturschauspiele in der Provinz Sevilla: Die Brunstzeit des Rothirschs.

Das Aquarium von Sevilla liegt direkt neben dem María-Luisa-Park, dem Paseo de la Palmera und den Pavillons der Expo 29, am Fuße des neuen Riesenrades von Sevilla. Das Aquarium bietet 35 verschiedene Wasserbecken mit Tieren, die mehr als 400 verschiedenen Arten angehören. Das Ozeanarium besitzt ein Volumen von etwa zwei Millionen Litern und eine Wassersäule von fast neun Metern Höhe. 

Ein Rundgang durch Baumkronen mit verschiedenen Aktivitäten wie Zip-Lining, Hängebrücken, tibetische Brücken usw. in einer herrlichen Natur und unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen und unter ständiger Kontrolle eines erfahrenen Spezialistenteams.

Der erste Abenteuerpark auf Bäumen in Andalusien. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2004 erfreuen sich Tausende von Schulkindern und Privatpersonen in jeder Saison an der Anlage.

Auf dem etwa 2,5 Stunden dauernden Rundgang können Sie mehr als 1000 Tiere aus etwa 140 verschiedenen Arten sehen.

An Wochenenden und Feiertagen gibt es Veranstaltungen mit Raubvögeln und Pferden. In der Sommersaison werden sie durch ein Schwimmbad ersetzt.