Écija Palacio Peñaflor

Sevilla verzaubert

Die Kathedrale

Die Kathedrale von Sevilla ist die größte gotische Kirche der Welt und die drittgrößte der Christenheit nach dem Petersdom im Vatikan und St. Paul‘s in London. Ihr Bau begann 1403 über der alten Hauptmoschee von Sevilla, einem Almohaden-Gebäude, von dem noch der Patio de los Naranjos (Orangenhof) und die Giralda erhalten sind.

Wachturm aus der Zeit der Reconquista. Es wird auf das späte Mittelalter im XIII. datiert. Von diesem Ort aus kann man die typischen Landschaften mit bewaldeten Weiden und Büschen sehen, die die Gemeinde umgeben, sowie den Guadiamar, seine Ufer und einen Teil des ausgedehnten Gebiets dieser Gemeinde, dessen arabischer Ursprung die Wurzel für den Bau dieses Ortes zu sein scheint.

Der Torre de Troya befindet sich auf dem Gipfel eines Hügels östlich von El Palmar de Troya. Er bietet einen fantastischen Ausblick: westlich liegt Palmar de Troya, im Norden ist der Flusslauf des Salado und der Hügel mit den Ruinen des Turms La Ventosilla zu sehen und im Osten der Turm von Águila.