La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

El Ronquillo

186
3

El Ronquillo, ein kleines Paradies zwischen zwei Flussläufen

An der Vía de la Plata liegt nur 20 Minuten von Sevilla entfernt ein Dorf inmitten von bezaubernder Natur: El Ronquillo. Diese charmante Ortschaft liegt zwischen den Flüssen Rivera de Huelva und Rivera del Cala und ihr historischer Ursprung ist genauso fesselnd wie ihre natürliche Umgebung. Hier befand sich im 18. Jahrhundert das berühmte Venta El Ronco, ein Gasthaus, dessen Name von seinem heiseren Besitzer herrührt und von dem sich auch der Name El Ronquillo ableitet.

Dieser idyllische Winkel war schon immer ein Erholungsort für Reisende. In diesem kleinen, aber feinen Dorf können Sie eine Menge an Freizeitaktivitäten im Freien unternehmen. Gehen Sie auf der Vía Verde wandern, angeln Sie Karpfen in den Seen Lagos del Serrano, erkunden Sie das Bergland mit dem Mountainbike oder erholen Sie sich am Stausee La Minilla. 

Ein weiterer Anreiz ist die ausgezeichnete örtliche Küche; probieren Sie in einer der Bars eines der typischen Gerichte mit Wildfleisch und Waldpilzen. Die Einwohner von El Ronquillo sind offen und freundlich, weshalb Sie sich wie hier wie zuhause fühlen werden. 

Worauf warten Sie noch? Entdecken Sie dieses paradiesische Dorf in der Provinz Sevilla, das sich ideal für Landtourismus eignet.  


Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto von Sevilla kommen, können Sie die A-66 bis zur Abfahrt 771 nehmen, wo Sie in die N-630 einbiegen, die Sie zum Ziel führen wird. 

Wenn Sie von Extremadura kommen, nehmen Sie die A-66 bis zur Abfahrt 768 in Richtung El Ronquillo. 

Diese Ortschaft hat keinen Zugbahnhof, es besteht jedoch eine Busverbindung mit Sevilla. Das Transportunternehmen Damas unternimmt täglich mehrere Fahrten nach El Ronquillo, die vom Bahnhof Plaza de Armas abfahren. 


Fortbewegung

Der Ort ist recht überschaubar, weshalb Sie ihn mühelos zu Fuß erkunden können. Sie können auch in der umliegenden Natur Wandern oder Radfahren. Erkunden Sie die Wanderstrecke Vía Verde, auf der Sie kinoreife Sonnenaufgänge erleben können. 


Gründe für einen Besuch

  • Erkunden Sie die Wanderstrecke Vía Verde von El Ronquillo und entdecken Sie die wunderschöne Umgebung des Stausees La Minilla.  
  • Gehen Sie gerne angeln? Versuchen Sie, einen Karpfen zu fangen.
  • Erkundigen Sie sich nach der Geschichte des Gasthauses Venta del Ronco und erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses Dorfs. 
  • Kommen Sie im Februar zum Fest Las Candelarias. Zu diesem Anlass gehen die Einwohner Feuerholz sammeln, um später Lagerfeuer in den Straßen zu entfachen, die bis zum frühen Morgen brennen. Am darauffolgenden Tag gehen sie in die Kirche und lassen Brotkringel segnen, um Erkältungen vorzubeugen. 
  • Nehmen Sie im März an der Andalusischen Nordic Walking Meisterschaft teil, die in der Naturlandschaft von El Ronquillo veranstaltet wird.
  • Feiern Sie einen Palmsonntag der anderen Art: die Einwohner des Orts veranstalten an diesem Tag die „Fiesta de Los Judas“, bei der verschiedene lustige Flickenpuppen in den Straßen aufgehangen werden. 
  • Kosten Sie die ausgezeichnete Küche: Eintöpfe mit Hirsch oder Wildschwein, Arroz con conejo (Reis mit Kaninchen), oder Pfannengerichte mit Gurumelos (eine regionale Pilzsorte) und Chacinas (gepökeltes Rindfleisch). 
  • Erleben Sie im Mai das Fest Las Cruces, an der ein alter Brauch begangen wird: die „Mayordomía“. Dabei wird ein junges Paar ausgewählt und mit traditionellen Kleidern angezogen, während die Einwohner Volkslieder singen.


Sehenswertes

Dieser Winkel in der Provinz Sevilla scheint wie aus einer Postkarte entnommen. Die weiß getünchten Häuser und historischen Bauten werden Sie begeistern. Im Ortskern steht am belebten Plaza de la Constitución die Kirche Divino Salvador, die sich durch salomonische Säulen auszeichnet.  In der Nähe liegt das historische Gasthaus Venta del Ronco; das erste Gebäude der Ortschaft, dem sie ihren Namen verdankt. In der Aktualität ist es ein privates Wohnhaus, es ist jedoch nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Geschichte von El Ronquillo. 

Begeben Sie sich nun in Richtung Plaza de España, wo das Rathaus steht. Sie werden feststellen, dass die ursprüngliche Landstraße, die Sevilla mit Merida verband (A-630), durch das Dorf verläuft. Dies ist auch der Grund, warum Reisende hier traditionell eine Rast einlegten oder die Nacht verbrachten. Nur fünf Minuten von hier befindet sich die von hundertjährigen Kiefern umgebene Kapelle Gracia. Hier wird die stark verehrte Schutzpatronin des Orts aufbewahrt, zu deren Ehren jedes Jahr im September ein Fest veranstaltet wird. 

In dem Dorf gibt es zwei im Andenken an traditionelle Berufe aufgestellte Skulpturen: El Cisquero in der Calle Romero Martel und El Bellotero auf dem Plaza Altozano. Die Cisqueros verkauften Kohle für Herd und Haus und die Belloteros sammelten Eicheln (bellotas), um diese zu verkaufen. Diese Berufe trieben damals die ländliche Wirtschaft von El Ronquillo an. 

Gehen Sie nun über den Plaza de Constitución in Richtung Calle Cantarranas, bis Sie zum Freiluftgehege und Park „Parque de Observación de la Naturaleza“ gelangen. Hier können Sie verschiedene einheimische Tier- und Pflanzenarten kennenlernen. 

Unternehmen Sie zum Abschluss einen Ausflug zum Stausee La Minilla, an dem die Vía Verde entlangführt und gehen Sie dort spazieren oder Radfahren. Am Ende der Strecke liegt ein alter Zugbahnhof, der heute ein Restaurant beherbergt. In dieser Landschaft befindet sich auch ein Bereich, der mit Tischen, Bänken und Grillstellen ausgestattet ist und sich wunderbar für ein Picknick eignet. 


Einen Besuch wert

  1. Kapelle Nuestra Señora de Gracia
  2. Pfarrkirche Divino Salvador
  3. Plaza de España, 18. Jhdt.
  4. Plaza de la Constitución, 15. Jhdt.
  5. Venta el Ronco, ehemaliges Gasthaus aus dem 18. Jahrhundert
  6. Denkmal El Cisquero (Kohlehändler)
  7. Denkmal EL Bellotero (Eichelsammler)
  8. Parque de Observación de la Naturaleza (Park mit Freiluftgehege)
  9. Wanderstrecke Vía Verde und der Stausee La Minilla


Umgebung

El Ronquillo liegt nur 46 km von Sevilla entfernt in den Ausläufern der Sierra Morena. Der Ort wird von einer der ältesten historischen Routen Spaniens durchquert: die Vía de la Plata. Die Umgebung der Ortschaft wird von den Flüssen Rivera Huelva und Rivera del Cala gesäumt, die fantastische Landschaften, wie Los Cachones gebildet haben. 

Region
La Vía de la Plata
Fläche
76.00 Km²
Höhe
352.00 m
Einwohnerzahl
1.424
Etiketten

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.