Pinares de Doñana

Naturräume

Mehr als dreihundert Landschaften und Naturschutzgebiete

Endorheisches Gebiet von Utrera

84
0

Wie der Rest der Feuchtgebiete, die sich im Verbindungsstreifen zwischen den betischen Gebirgszügen und der Guadalquivir-Senke befinden, ist dieses Naturschutzgebiet des Complejo Endorreico de Utrera ein Feuchtgebiet, das von drei flachen Lagunen, Zarracatín, Arjona und Alcaparrosa, gebildet wird. Aufgrund ihres ausgeprägten saisonalen Charakters sind sie auf direkte Zufuhr von Niederschlägen angewiesen, so dass sie im Sommer oder in Perioden anhaltender Trockenheit zum Austrocknen neigen.

Ursprünglich war die Landschaft dieses Feuchtgebiets voller Steineichen, zu denen sich Oleastern, Johannisbrotbäume und Bergeichen gesellten. Die zeitliche Aufeinanderfolge verschiedener Zivilisationen hat jedoch dazu geführt, dass nahezu die gesamte natürliche Vegetation auf diesen Flächen verschwunden ist und für intensive Landwirtschaft genutzt wird. So sind die Lagunen vollständig von Feldfrüchten umgeben. Es gibt nur Überbleibsel natürlicher Vegetation in der Nähe der Wasserfläche, hauptsächlich Tamarisken, Binsen, Rohrkolben und Schilf.

Aufgrund ihrer Lage haben diese Lagunen einen hohen ökologischen Wert für die Vogelfauna, da sie ein wichtiges Gebiet für die Erhaltung, Fortpflanzung und Rast während des Durchzugs vieler Wasservögel sind. Die Fauna ist in den Wasservögeln, wie Stockenten, Löffelenten oder Krickenten, und dem Blässhuhn stark vertreten. Gelegentlich kann man in der Laguna de Arjona die Weißkopfruderente beobachten, in der Laguna de Zarracatín den Flamingo und in der Laguna de Alcaparrosa das Purpurhuhn.

Unter den Amphibien sind der Frosch, die Erdkröte und der Iberische Scheibenzüngler zu nennen, und die Säugetiere werden durch Nagetiere, Kaninchen, Hasen, Wiesel und in geringerer Anzahl durch den Fuchs, die Ginsterkatze und den Dachs vertreten.

Das Naturschutzgebiet Complejo Endorreico de Utrera ist als Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung (LIC ES6180001), als Besonderes Vogelschutzgebiet (ZEPA ES6180001) und als Andalusisches Feuchtgebiet katalogisiert.

Region
Kategorie
Naturschutzgebiet
Ausdehnung
1161.00 Ha

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.