Pinares de Doñana

Naturräume

Mehr als dreihundert Landschaften und Naturschutzgebiete

Die Lagune Escalera

133
2

Die zur Gruppe der endorheischen Lagunen im Gebiet von Lantejuela gehörende Lagune Escalera ist ein flaches, temporäres Feuchtgebiet mit hohem Salzgehalt. Wie auch die übrigen der nahe gelegenen Lagunen zeichnet sie sich durch ihre vogelkundliche Bedeutung aus, denn sie dient Flamingos und anderen Vögeln als Futterplatz.

Der Ort ist für alle Liebhaber der Ornithologie besonders reizvoll. Die günstigste Zeit für einen Besuch ist nach den Winterregenfällen, von Februar bis April.

Region
Kategorie
Sonstige
Pflanzenwelt

Die vorhandene Bewachsung ist sowohl durch die jahreszeitliche Abhängigkeit des Gewässers als auch durch die Nutzung des Beckens als Anbaugebiet bedingt. Ursprünglich besaß die Lagune eine Ufervegetation aus Rohrkolben, Schilf, Binsen und Tamariske. Heute sind jedoch nur noch einige wenige Tamarisken am Rande eines Bohrkanals in der Lagunenmitte vorhanden, dem einzigen Bereich, der im Sommer Wasser führt. Wenn die Lagune gefüllt ist, lässt sich im Inneren eine große Entwicklung an Wasserpflanzen beobachten - hauptsächlich Hahnenfußgewächse.

Tierwelt

Die Tierwelt ähnelt den anderen nahegelegenen Lagunen und weist ähnliche Bedingungen auf. Besonders erwähnenswert sind nistende Vögel, beispielsweise Störche, Stockenten, Blässhühner und Säbelschnäbler. Die Wichtigkeit der Lagune als Nahrungsgebiet für Flamingos und andere Vogelarten sowie als Rastplatz für Zugvögel ist ebenfalls erwähnenswert.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.