Pinares de Doñana

Naturräume

Mehr als dreihundert Landschaften und Naturschutzgebiete

Der Park am Fluss Corbones

116
2

Der Park liegt am ehemaligen Flussdamm, der im Volksmund auch unter dem Namen La Zúa bekannt ist. Der Flussdamm wurde aus Steinen errichtet, die man in der Gegend um Fuenlonguilla im Jahre 1745 abbaute und er wurde von María Girón finanziert, Tochter von Juan Tellez Girón (IV. Graf von Ureña) und Schwester des ersten Herzogs von Osuna, Pedro Girón.

Der öffentliche Park am Fluss Corbones liegt östlich vom Ortskern von La Puebla de Cazalla und hat eine Größe von etwa 5 ha. Man kann ihn in verschiedene Bereiche unterteilen: städtischer Bereich, Spielbereich für Kinder, Gebiet mit Obstbäumen, Waldgebiet mit Teich.

Es ist der ideale Ort für spielerische Aktivitäten, Angebote zur Freizeitgestaltung und Aktivitäten im Zusammenhang mit Umwelterziehung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Er bietet Möglichkeiten, im Spielbereich für die Kinder die jüngsten Besucher zu trainieren und man kann Picknicks organisieren, als wäre man mitten in der Natur, und Rundgänge zur Tier- und Pflanzenwelt durchführen.

Es ist eine unglaubliche Vielfalt an Pflanzen vorhanden mit verschiedensten Palmen, Kiefern und anderen Bäumen und mit dekorativen Sträuchern und Zierpflanzen.

Besonders schön ist das man beim Anlegen des Parks Flussterrassen mit verschiedenen Ebenen geschaffen hat, durch die natürliche Terrassen simuliert werden und ein Spazierweg am Flussufer.

Zusätzlich gibt es in dem Park direkt gegenüber vom Eingang ein Auditorium. Es bietet 1500 Personen Platz und eignet sich für Veranstaltungen im Sommer und für große Events.

Der öffentliche Park am Fluss Corbones ist ein Naturgebiet, das aufgrund der Vegetation und der Ruhe eine hervorragende Umweltqualität aufweist.

Region
Kategorie
Sonstige
Ausdehnung
5.00 Ha

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.