Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Ruine der Ermita Nuestra Señora de la Hiedra

76
0

Es handelt sich um ein Gebäude von großem Interesse, obwohl leider nur der Außenbereich erhalten ist, einschließlich eines Portals, das anscheinend zu dem inzwischen aufgelösten Kloster San Francisco gehörte und einem einfachen Renaissance-Grundriss entspricht. Dieser wird Hernán Ruiz II. zugeschrieben, der an dem Entwurf des Kirchturms beteiligt war.

Auf einem der Zwickel steht das Datum 1570. Außerdem ist ein Glockengiebel erhalten, der wegen seinem asymmetrischen Entwurf bemerkenswert ist. Im Innern sind jedoch nur Mauerstücke in einem sehr schlechten Zustand erhalten. Heute ist nur noch eine Ruine erhalten.

Sie befindet sich außerhalb des Ortes und hat mehrere richtig ausgeschilderte Zugänge. Der Zugang erfolgt über den kürzlich neu hergerichteten Wanderweg Sendero del Chorrillo, wo man die Gelegenheit  nutzen kann, um den alten Brunnen Fuente del Chorrillo zu betrachten, der  aufgrund seines Umfangs von großer Bedeutung für das Dorf gewesen sein muss, obwohl heute nur Wasser darin ist, wenn es besonders viel geregnet hat.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.