Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Rathaus

168
5

Das heutige Rathausgebäude war ursprünglich eine Schule des Jesuitenordens, zu der auch die Kirche "El Salvador" gehörte. Der Bau des Klosters wurde 1621 abgeschlossen.

Während der Herrschaft von Karl III. wurde in dieser Stadt der Besitz der Jesuiten enteignet, und das Gebäude wurde zu einem Gasthaus.

Es wurde 1842 als Rathaus restauriert. Die letzten Renovierungen fanden in den Jahren 1980 und 1992 statt. Das Gebäude hat zwei Etagen, die um einen zentralen Innenhof angeordnet sind, und ein Untergeschoss. 

Die Abteilungen des Rathauses waren um den Kreuzgang des alten Klosters verteilt. Im Innenhof befindet sich ein Mosaik aus dem II. Jahrhundert mit dem Titel „Die vier Jahreszeiten“. Im Sitzungssaal befinden sich ein Meilenstein von Tulio Amelio aus dem I. Jahrhundert nach Christus und Fragmente des Bruma-Mosaiks.

B.I.C. (Kulturgut von besonderem Interesse) seit 1983

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.