Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Paseo del Gallo

74
0

Berühmt ist auch die Legende des "Gallo de Morón", der weder ein Hahn war noch aus der Stadt Morón stammte.
Die Geschichte beginnt im 16. Jahrhundert und wird in zwei Versionen erzählt. Einerseits heißt es, ein solcher sonderbarer Hahn sei ein Steuereintreiber gewesen, der aus Granada in diesen Ort kam. Der Steuereintreiber wurde im Dorf nicht gut aufgenommen, sowohl wegen seiner schwierigen Mission als auch wegen seiner "schikanösen" und wenig korrekten Art und Weise. Daher auch der Spitzname des "Gallo de Morón", nach dieser Version. Als die Dorfbewohner seine Grobschlächtigkeit nicht mehr ertragen konnten, verpassten sie ihm zum Abschied etliche Knüppelschläge. Aus dieser Legende stammt das beliebte Lied: "Anda que te vas quedando como el gallo de Morón, sin plumas y cacareando en la mejor ocasión", was in etwa bedeutet: Du wirst langsam wie der Hahn von Morón, verliest die Federn und krähst bei jeder erstbesten Gelegenheit.

Die andere Variante der Geschichte ist ähnlich, allerdings erzählt sie, der "Gallo" sei ein Richter gewesen, der nach Morón kam, um Frieden zwischen den Fronten zu stiften, die sich im Ort gebildet hatten, als Ende des sechzehnten Jahrhunderts das Cabildo ins Leben gerufen wurde.

Die Gemeinde besitzt zwei Skulpturen des Hahns, die ihre Bürger und Besucher an die berühmte Legende erinnern: Die eine ist die Skulptur des Hahns, die sich am Paseo del Gallo befindet und Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts auf Initiative von Don Jerónimo Villalón-Daoiz y Pérez de Vera errichtet wurde. Die Skulptur ist aus Bronze und wiegt 98 Kilo; die andere Nachbildung des Hahns von Morón, die 1999 an der Kreuzung der vier Wege am Paseo de la Alameda aufgestellt wurde, ist aus rostfreiem Stahl gefertigt und wiegt eine Tonne.

Etiquetas

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.