Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Palast der Herzöge von Arcos

101
1

Das heutige Gebäude besteht aus mehreren Bauten, die über fünf Jahrhunderte hinweg errichtet wurden. Man schätzt, dass der ursprünglich für Wohnzwecke gedachte Palast im 15. Jahrhundert nach der Schenkung der Villa de Mairena an Pedro Ponce de León gegründet wurde. Darin wohnten Personen aus der Linie der Ponce León wie " die traurige Herzogin" Beatriz Pacheco, Gemahlin von Rodrigo Ponce de León, Marquis von Cadiz, und am 5. Juni 1500 verbrachten die Katholischen Könige hier die Nacht.

Alles, was von dem Gebäude übrig geblieben ist, ist ein Innenhof mit Säulengang, der nicht mehr mit den reichen Stuckarbeiten versehen ist, die ihn ursprünglich schmückten. Im 18. Jahrhundert, mit dem Bau der Haltestelle und dem Tor zur Calle Real, nahm der Komplex die Form eines sevillanischen Herrenhauses an, zu dem später eine Ölmühle und mehrere Lagerhäuser für landwirtschaftliche Arbeiten hinzukamen. Das heutige Erscheinungsbild ist das Ergebnis von Restaurierungsarbeiten, die im Rahmen verschiedener Beschäftigungsprogramme in den 1990er Jahren durchgeführt wurden.

Jedes Jahr von Ende August bis zum ersten Samstag im September wird es zum Austragungsort des Wettbewerbs und Festivals Antonio Mairena Cante Jondo.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.