Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Kolumbus-Denkmal

172
0

Das Kolumbus-Denkmal befindet sich im Paseo de Catalina de Ribera, einem bepflanzten Weg in Santa Cruz. Den Garten gibt es seit Ende des XIX. Jahrhunderts, er wurde jedoch 1921 restauriert. Nordöstlich von diesem befinden sich die Jardines de Murillo. Das Denkmal wurde 2002 zum Kulturgut erklärt.

Der Architekt, der das Monument baute, war Juan Talavera y Heredia. Die Staue ist von Lorenzo Coullaut Valera. Es wurde mit Spenden der Bevölkerung finanziert und ab 1917 von dem Direktor der Zeitung El Liberal, José Laguillo y Bonilla, gemanagt. Es wurde 1921 aufgestellt.

Es besteht aus einem Podest und zwei Steinsäulen. In der Mitte der Säulen befinden sich zwei Bugspitzen von Karavellen. Daneben befinden sich zwei Kartuschen, eine auf jeder Seite, mit den Namen von Isabella bzw. Ferdinand. Sowohl die Bugspitzen als auch die beiden Kartuschen sind aus Bronze. Am Sockel der beiden Säulen befinden sich zwei Marmor-Medaillons, eines auf jeder Seite, mit der Büste von Kolumbus bzw. dem Wappen der Katholischen Könige. Oben befindet sich ein Löwe mit einer Erdkugel. Seine Gesamthöhe beträgt 23 Meter. Das Monument befindet sich über dem runden Becken eines Brunnens.

Es ist nicht das einzige Denkmal für Kolumbus in der Stadt. Es gibt ein weiteres im Park von San Jeronimo, das als Kolumbus-Ei bekannt ist (wegen der Form) und eine Statue von ihm im Garten des Cartuja-Klosters.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.